Strike – oder die Unwahrscheinlichkeit vom Blitz getroffen zu werden und die große Liebe zu finden von Katharina Wolf

Hallo liebe Leser, 

erst kommt Monatelang gar nichts von mir und nun schon die zweite Rezi (: 
Dieses Mal geht es um das 2. Werk einer meiner Lieblingsautorinnen Katharina Wolf, ich hatte das Buch ziemlich schnell nach dem Erscheinungstag, aber gelesen habe ich es erst jetzt, weil ich einfach in einer ganz miesen Leseflaute gesteckt habe. Nun habe ich es aber endlich gelesen und möchte euch meine Meinung natürlich nicht vorenthalten. 




Klappentext:

Wie wahrscheinlich ist es wohl, vom Blitz getroffen zu werden und die große Liebe zu finden?
Sophie kommt aus gutem Hause und führt ein unbeschwertes Leben. Strike hingegen lebt auf der Straße und kann von einer sorglosen Jugend nur träumen.
Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein, doch gemeinsam bestreiten sie eine Reise, die sie für immer verändern wird
Sophie und ihre Freundinnen stehen gerade kurz vor den Sommerferien und ihrem letzten Jahr vor dem Abitur im Gymnasium. Auf einmal lernt sie Strike kennen, ein Punk der auf der Straße wohnt. 
Sophie erkennt sich selbst nicht mehr, denn sie will ihn kennenlernen, obwohl sie solche Menschen immer gemieden hatte, lässt sie der Gedanke an ihn nicht los. Immer wieder sieht sie in zufällig und schließlich lädt er sie auf ein Eis ein. Ab dem Nachmittag ist es um Sophie geschehen. 
Strike ist das glatte Gegenteil von Sophie, die in einem guten zu Hause und wohlbehütet aufgewachsen ist. Strike hingegeben ist nach der Schule von zuhause und seinem gewalttätigen Stiefvater abgehauen, lebt auf der Straße und nimmt Drogen. 
Kurzerhand beschließt Sophie zusammen mit Strike einen Roadtrip durch Frankreich zu machen um seinen leiblichen Vater zu finden. Bei diesem Roadtrip lernen sich beide besser kennen und werden trotz allen Widrigkeiten ein glückliches Paar. 
Bis sie am Ende ihrer Reise, die Familie von Strikes Vater kennenlernen und sich auch für Strike eine Möglichkeit bietet ein „normales“ Leben zu leben. Er möchte in Frankreich bleiben – Sophie muss zurück nach Deutschland um ihr Abitur zu machen.
♥ 
Wer mich kennt weiß wie sehr ich „Vier Jahre ohne Dich“ von Katharina liebe und auch ihren Schreibstil, dementsprechend gefreut habe ich mich auf Strike, ich bin momentan total hin und her gerissen ob ich „Strike“ oder „Vier Jahre ohne Dich“ besser finde. Die Mischung aus erster großer Liebe, Roadtrip, Vorurteile und Gegensätzen machen dieses Buch wieder einfach besonders für mich. Ich mag es total wie Sophie und auch Strike sich im Laufe der Geschichte entwickeln und verändern. 
Und noch dazu hat das Buch ein wunderschönes Cover, ich könnte es echt den ganzen lieben langen Tag anschauen.
Katharina, ich warte sehnsüchtig auf den drittes Buch. 
-Jessie 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere