Tom und Malou – Liebe Backstage von Sina Müller

Hallo ihr Lieben Leser,

passend zum Buch-Geburtstag vom neusten Werk von Sina Müller darf ich euch mal wieder eine kleine Rezi tippen.
Ich durfte nämlich den zweiten Teil von Tom und Malou auch wieder vorablesen und ich freue mich sehr euch nun meine Meinung über dieses Buch mitzuteilen und hoffentlich animiere ich euch damit es zu lesen. Wer nicht weiß, wer Tom und Malou sind, der darf gerne bei der Rezi zum ersten Teil vorbei schauen. Wer diese schon kennt, darf hier weiterlesen.

 
Klappentext:

 

„Die Liste, die gegen Tom sprach, war lang. Doch all diese plausiblen und vernünftigen Argumenten kamen nicht gegen mein Gefühl an.“ Toms unbedachte Aktion bringt nicht nur Amblish in Gefahr, sondern auch Malou dazu, sich fortan nur noch auf ihren Job zu konzentrieren. Die angespannte Stimmung ist für alle auf Tour belastend, sollte sie doch nicht nur den Durchbruch für die Band bedeuten, sondern auch Malous Berufsstart erleichtern. Tom hat nur eine Möglichkeit. Aber ist er bereit, alles auf eine Karte zu setzen?
Erste Zeile:
 
24. Juli – Minneapolis, Minnesota
Tom
Zum Glück arbeitet mein Verstand, als die Wirkung des Dopes eingesetzt hatte, auf Hochtouren.
Inhalt und Meinung:
 
Das Drama um den heißen Bassisten Tom und Malou geht in die zweite Runde.
Und es beginnt nicht weniger spektakulär als der erste Teil endet. Tom baut den Bockmist seines Lebens und will deswegen sogar Amblish verlassen. Das aber lässt Josh nicht zu und sichert ihm zu, dass sie alle hinter ihm stehen. Das Verhältnis zwischen Tom und Malou ist mehr wie angespannt, denn Malou ist enttäuscht von Tom, gleichzeitig ist sie auch noch wütend auf ihn und traurig.
Als ein Konzert der Jungs wegen einer Bombendrohung abgesagt werden muss, ist Tom derjenige der Malou zuhört und tröstet. Das Ganze nimmt alle sehr mit. Einzig und allein Carol zieht wie gewohnt die Strippen weiter.
Endlich stehen beide zu ihrer Liebe füreinander, doch Carol will das junge Glück sabotieren, was ihr auch fast gelingt, aber sie hat die Rechnung ohne Tom und Malou gemacht. Denn diese sind schneller und nutzen ihre Publicity zu ihren Gunsten und stellen somit Carol eine ganz böse Falle.
Ich hoffe ich habe euch nun nicht zu viel verraten, aber ich habe schon versucht mich kurz zu fassen und nicht zu viel zu verraten.
Ich habe nach dem Ende von dem ersten Teil echt tagelang überlegt wie es mit denen beiden weitergehen könnte. Für mich war klar, dass die beiden am Happy End bekommen, sie haben es einfach verdient, aber auf diesen Weg wäre ich nie gekommen. Das ist wohl der Grund warum Sina die Bücher schreibt und ich sie nur lese.
Ich dachte zwischendurch immer mal wieder „Hallo, wie kannst du das jetzt machen??“ Ja ganz ehrlich ich hätte Sina öfters als einmal gerne geschüttelt, aber sie hat es geschafft eine super Fortsetzung zu schreiben und ich freue mich einfach, dass die beiden ihr Glück gefunden haben.
Wie auch in Tom & Malou Herzklopfen on Tour habe ich mit allen Charakteren mitgelitten, mitgelacht und mitgeweint. Und wie in allen Büchern wo es um Amblish geht, hätte ich Carol wieder erschlagen können, aber ohne sie wäre das Buch nicht dasselbe und deshalb ist es schon gut so wie Carol ist. Einer muss die Böse sein.
Bei Sinas Bücher habe ich eh immer das Gefühl nicht zu lesen, sondern live dabei zu sein und alles selbst so zu sehen. Und ich bin echt sehr froh darüber, dass ich die Amblish-Jungs auf ihrer USA Tournee begleiten durfte. Ich liebe einfach ihren Schreibstil und ihr Talent Gefühle rüber zu bringen.
Wer weiß vielleicht dürfen wir ja nochmal mit der tollen Band auf Tour gehen, es gibt ja noch Nik, Lucky und Marc, die vielleicht auch ihre Geschichte erzählen wollen. Ich hoffe ja sehr darauf, dass Sina sich erweichen lässt und noch mehr von Jungs in mein Bücherregal einziehen darf.
Wie findet ihr die Idee, dass Sina noch mehr über Amblish schreiben soll??
Findet ihr die auch so toll wie ich, oder seid ihr eher der Meinung, nee danke es reicht??
Schreibt es mir doch mal in die Kommentare.
– Jessie
         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere