Fanmeile ins Glück (Herzklopffinale 3) von Karina Reiss

Hallo liebe Leser/innen,

wir sind beim Finale angekommen, heute wird der dritte und letzte Teil der Herzklopffinale-Reihe veröffentlicht und ja ich durfte auch diesen Teil vorablesen und ich darf euch wieder meine Meinung dazu tippen. Ich hoffe ihr freut euch, dass ihr einen Einblick in die komplette Reihe hier bekommt. Wie auch Teil 1 und 2, ist dieser Teil unabhängig von den anderen zu lesen. Wenn euch also Teil 1 z.B. nicht zugesagt hat, aber Teil 2 und 3 könnt ihr diese auch ohne Teil 1 lesen.

Klappentext:

Nachdem Flo nicht nur ihren Freund samt der gemeinsamen Wohnung, sondern auch ihren sicher geglaubten Job verliert, findet sie vorerst Unterschlupf bei ihrer Schwester in Berlin. Durch einen Wink des Schicksals bekommt sie in der Hauptstadt kurz darauf eine Anstellung in einem Café und auch eine neue Liebe klopft zaghaft an ihre Tür. Doch der ehemalige Fußballprofi Moritz Drachmann, bekannt als der Drache, steht kurz vor einer unfreiwilligen Verlobung, die sein mächtiger Vater arrangiert hat. Während sich die Jungs der deutschen Nationalmannschaft kämpferisch zeigen und einem weiteren WM-Titel entgegenfiebern, bricht die Welt von Flo in sich zusammen und sie muss einen Tiefschlag nach dem anderen wegstecken.
Kann sie einen Ausweg aus der Misere und das Happy End ihres eigenen Sommermärchens finden?

Erste Zeile:

Sonntag, 17.6. 17 Uhr Deutschland – Mexico

Bevor die Synapsen in meinem Gehirn mir vermitteln, was ich eigentlich tue, landet meine Faust pfeilschnell an seinem Kinn.

Inhalt und meine Meinung:

Flos Freund Erik trennt sich aus heiterem Himmel von ihr und schmeißt sie aus der gemeinsamen Wohnung. Zum Glück ist in dem Hotel in dem sie arbeitet, eine Mitarbeiterwohnung frei in die sie vorübergehend einziehen kann. Am nächsten Abend darf sie im Hotelrestaurant auch noch Erik und seine Geschäftspartner bedienen und bekommt so mit, dass er sie nur als dumme Affäre betitelt. Daraufhin prallt sie, total in ihre Gedanken versunken, mit Moritz „Drache“ Drachmann zusammen. Leider ist er so schnell verschwunden, dass sie sich nicht einmal mehr entschuldigen kann. Kurz darauf, wird sie im Hotel gekündigt und somit steht sie von heute auf morgen ohne alles da – Freund weg, Wohnung weg, Job weg.

Ihr einziger Zufluchtspunkt ist ihre Schwester in Berlin, wo sie sofort mit ihrer Reisetasche hinfährt. Dort wird sie von dieser zum Public Viewing im Sparkys geschickt, sie lässt sich überreden, denn mit Fußball hat sie eigentlich überhaupt nichts zu tun, sie steht nämlich eher auf Boxkämpfe, als auf Zweikämpfe mit dem Ball.

Dort sieht sie dann auch Moritz wieder und rennt ihm kurzerhand hinterher um sich endlich bei ihm zu entschuldigen. Sie verabreden sich für den nächsten Tag zum Eis essen. Flo fühlt sich wie ein Teenager und weiß gar nicht was mit ihr los ist. Moritz meldet sich allerdings nach diesem Treffen nicht bei ihr, was sie ins Grübeln bringt.

In der Zeitung entdeckt sie eine Anzeige von einem Cafe, welches eine Konditorin sucht. Ihre Schwester spricht ihr Mut zu und sie darf zum Vorstellungsgespräch, wo sie von Loretta Fournier direkt den Job bekommt. Durch den Job erfüllt sich eine Traum von Flo, denn sie wollte schon immer ihr eigenes Cafe, am liebsten in Südfrankreich, eröffnen. Auch Moritz meldet sich wieder bei ihr und endlich scheint sie das Glück auf ihrer Seite zu haben.

Doch schon nach kurzer Zeit wird ihr Leben wieder aus den Angeln gehoben, den Moritz macht mit ihr Schluss, weil sein Vater eine andere Frau für ihn auserkoren hat, welche es heiraten muss. Sie regt sich tierisch darüber auf und kann nicht fassen, dass er sich sein Leben von seinem Vater diktieren lässt. Erst verhindert dieser, dass er seine Fußballkarriere weiter fortführen kann und dann noch das.

Wird Moritz noch zu Vernunft kommen und merken wie sehr er Flo liebt und braucht?? Ja ihr kennt mich, das erfährt ihr nur wenn ihr das Buch selbst lest.

Wie auch bei Tanja Neise, war dies mein erstes Buch von Karina Reiss und ich muss wiedereinmal sagen, dass ich auch ihren Schreibtstil  sehr mag. Sie schreibt sehr kurzweilig und versteht es die Spannung aufrecht zu erhalten und sehr un vorherzusehende Szenen einzubauen. Ich gestehe ich habe geflucht und Rotz und Wasser geheult beim Lesen.

Wie auch vorher schon, könnt ihr wieder einfach auf das Bild klicken und seid damit schon beim dritten Teil.

Vielen lieben Dank für dein Vertrauen liebe Karina, dass ich deinen Anteil an der Reihe vorablesen durfte. Ich werde mir deine anderen Bücher definitiv noch anschauen.

Ich hoffe ich konnte euch die Zeit vor der WM ein bisschen mit meinen Beiträgen verschönern. Ich freue mich nun noch mehr auf die WM und hoffe einfach, dass irgendwo da draußen die ein oder andere auch ihr persönliches Sommermärchen erleben darf.

– Jessie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere