The Fourth Monkey – Geboren, um zu töten

Dieses Buch hat mich durch die Schule (Manchmal wenn der Lehrer auf sich warten lässt, lese ich ein paar Seiten vom einen Buch, da ich einfach sehr ungeduldig bin und wissen möchte wie es weitergeht) und durch die Nacht begleitet (Ich finde ein Buch zum Feierabend ist genau das Richtige zum Entspannen).
Nun erst kamen mir die Fragen:  Wieso heißt er Fourth Monkey Killer, was macht er? Oder besser gesagt was macht er mit seinen Leichen, höhö…
Alle Antworten und noch mehr habe ich von diesem Buch bekommen, den es ist total liebevoll und detailreich geschrieben.


 
 
 
 
 

Autor: J.D. Barker
Titel: The Fourth Monkey
Broschiert: 544 Seiten
Verlag: Blanvalet Verlag
Erschienen am: 27. Dezember 2017

 
 
 
 

Inhalt:
Detektive Sam Porter hat seine ganz eigenen Päckchen zu tragen. Eines davon ist die Jagd nach dem Serienmörder Four Monkey Killer und das schon seit fünf Jahren. Porter und sein Team wurden zu einem neuen Fall bestellt. Diesmal ist ein Unbekannter durch einen Busunfall verunglückt und hatte etwas Seltsames mit sich und zwar das Tagebuch des Four Monkey Killers! Die Spuren sind gelegt, jetzt heißt es nur noch rauszufinden ob der Unbekannte, der meistgesuchte Serienkiller Chicagos ist.

Meine Meinung:

Wow!544 Seiten ist eine Menge an Stoff und genau was für mich! Ich persönlich bin ein ganz großer Fan von den so gesagten „dicken Schinken“, weil es  für mich mehr Details die, die  Geschichte abrunden gibt.
Somit wurde ich nicht enttäuscht! Den es gab soviel zu entdecken in diesen Buch und damit meine ich die Handlungsorte und Handlungsgeschehnisse wie:  die Tatorte, das Polizei Präsidium und dann noch das Kindshaus des Killers aus seinem Tagebuch, wie er seine Kindheit verbracht und empfunden hat, auch die Abläufe wie er seine Oper zugerichtet hat…okay ein bisschen blutig aber puh das gehört nun mal in einen Thriller mit dazu. Ich war erstaunt wie alles destotrotz sehr realitätsnah war, denn man hat gemerkt wie sich die Spannung immer mehr aufgebaut hat, bis hin zu einen Höhepunkt der nicht vorauszusehen war!

Fazit:
Obwohl das Buch aus der Sicht von mehreren Charakteren geschrieben ist, kommt man gut mit. Man kann sich in den jeweiligen hineinversetzen und man leidet echt mit, sei es aus der Sicht von Porter der sein Herzblut in die Ermittlungen steckt oder die des jüngsten Opfers Emory die das Grauen an sich spüren musste. Dieses Buch kann ich empfehlen für geduldige Leser und jene die Überraschungen, die  an der Realität angelehnt sind  mögen.

Nenn mich nicht Hasi von Sandra Girod

Hallo liebe Besucher, 

ich habe mal wieder eine neue Rezension für euch, das Buch „Nenn mich nicht Hasi“* hat mich allein vom Cover schon total angesprochen, ich bin ein Mensch der seine Bücher in erster Linie nach dem Cover auswählt, wenn mir dann noch der Klappentext dazu gefällt, dann wird das Buch gelesen. Egal wie langweilig das Buch dann doch sein mag, ich muss es zu Ende lesen, was leider bei manchen durchaus manchmal etwas dauern kann, aber nicht so bei diesem hier.


Klappentext

Angela, genannt Hasi, wohnt mit ihrem Mann Jan-Rudi und den gemeinsamen Kindern in der Hamburger Vorstadt. Alles verläuft in geordneten Bahnen – bis die spießigen Nachbarn einen Luxus-Kaninchenstall in ihrem Garten errichten und Angela klar wird: Ihr Leben ist stinklangweilig! Eine Affäre scheint die Lösung zu sein, und wer würde sich dafür besser anbieten als Arwid, der flirtende Fleischer vom Wochenmarkt, der wie ein hanseatischer Brad Pitt aussieht? Doch einen romantikfreien Kurztrip mit der Norwegen-Fähre und eine verwirrende Nacht am Elbstrand später muss Angela erkennen: In der Liebe hat meistens das Chaos das letzte Wort …
Erschienen im blanvalet Verlag unter der ISBN: 978-3-7341-0100-7
Angela, genannt Anjela führt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern eine typisches Hausfrauenleben in einer Hamburger Vorstadt. Mit der Zeit merkt sie das ihr Leben alles andere ist, als das was sie sich gewünscht hatte. Sie empfindet ihr Leben als langweilig und spießig, genau das wird ihr klar als ihre Nachbarn in ihrem Garten ein High-End-Hasen-Kempinski für die zwei Kaninchen Uschi  und Alfred errichten. Jan-Rudi hält seine Frau für selbstverständlich und überlässt ihr, ganz der Mann, den Haushalt und die Kinder, für die sie ihre Karriere unterbrochen hat. Angela wünscht sich nichts mehr als wieder sexy und begehrenswert zu sein und nicht nur die graue Hausmutter Maus. 
Ihre Freundin Hella schwört auf die Kraft ihrer Heilpraktikerin und Angela entschließt sich kurzerhand diese ohne Wissen ihres Mannes einfach mal aufzusuchen. Diese Radionikin beschießt Angela mit Strahlen in denen ihre Wünsche gebündelt sind. Damit beginnt das Chaos in ihrem Leben. Ihr Mann verhält sich wie immer und ihre Freundin Paula erzählt ihr von einer ihrer Affären, denn sie ist der Meinung, dass eine Affäre etwas völlig legitimes ist. Ob auch Angela ein Typ für Affären ist weiß sie nicht, aber sie geht in Gedanken ihre Möglichkeiten durch. Zum einen wäre da der Metzgermeister Arwin vom Wochenmarkt, der ihr immer wieder schöne Komplimente macht oder aber auch der Mechaniker ihrer alten Schrottschüssel, welche sich Auto nennt. Sie beschließt ihrem Ex-Freund eine Mail zuschreiben, nur um auszuloten ob sie für eine Affäre gemacht wäre. 
Auch ihre Freundin Isy ist nicht der richtige Ansprechpartner für sie, Isy träumt von einer Familie, ist aber eine emanzipierte Erfolgsfrau und gerät irgendwie immer nur an Typen für eine Nacht, von denen sie Angela immer wieder gerne erzählt.  
Eines Tages findet sie in der Tüte ihres Fleischeinkaufs von Wochenmarkt eine Visitenkarte von Metzger Arwin, auf der Rückseite wurde handschriftlich eine Handynummer mit der Bitte sich doch einmal zu melden ergänzt. Angela schreibt nach einiger Überlegung eine SMS an Arwin und schon entwickelt sich ein angenehmer SMS-Kontakt. 
Auf dem Kreuzschiff von Hamburg nach Norwegen, auf dem sie nur als Alibi für Paula und eine ihrer Affären dabei ist, lernt sie den netten Frederik kennen. Mit ihm kann sie sich durchaus eine verheißungsvolle Nacht an Deck vorstellen. Sie verstehen sich super und verbringen einen schönen Tag miteinander, bei dem sie sich sogar küssen. Doch als sie abends nach dem Essen noch zusammen an die Champagner Bar gehen wollen kommt eine Meldung von zuhause die alles ändert. 
Auch ihr Ex-Freund meldet sich bei ihr und will sich mit ihr treffen während dessen macht sie dich Gedanken wie das Treffen mit Arwin wohl ablaufen würde. 
Am Ende kommt alles anders als gedacht und geplant. Plötzlich ist es Patrick, der Mann von Hella, der eine andere Frau im Leben hat und alles deutet darauf hin, dass auch ihr Jan-Rudi eine Affäre haben könnte. 
Als sie merkt das sie ihren Mann, der als angebliche Affäre für Hella herhalten soll um Patrick zu zeigen, dass sie auch kann was er kann, verlieren könnte, wird ihr bewusst das sie ihn nicht verlieren möchte.
Was genau alles geschieht in dem Buch müsst ihr natürlich selbst herausfinden in dem ihr es selbst lest. (:
Ich hatte echt Spaß an dem Buch und musste das ein oder andere Mal echt schmunzeln oder auch laut los lachen. Das Buch ist gut geschrieben, sodass ich es gut in einem Fluss lesen konnte. Ich habe echt ein bisschen mitgefiebert, ob sie sich jetzt auf eine Affäre einlässt oder nicht und konnte mich auch als Kinderloser Single sehr gut in sie hineinversetzen. An manchen Stellen wirkt das Buch allerdings etwas langatmig, aber nach ein paar Seiten ist das wieder vorüber und ich muss es nicht entnervt weglegen.
Wer also eine leichte Lektüre sucht, die sich gut und flüssig lesen lässt, ist mit diesem Buch wirklich gut bedient. 
Wer mag kann sich auch gerne hier die Leseprobe durchlesen und danach entscheiden, ob das Buch etwas für einen ist.
– Jessie 
*Kostenloses Rezensionsexemplar