Fanmeile ins Glück (Herzklopffinale 3) von Karina Reiss

Hallo liebe Leser/innen,

wir sind beim Finale angekommen, heute wird der dritte und letzte Teil der Herzklopffinale-Reihe veröffentlicht und ja ich durfte auch diesen Teil vorablesen und ich darf euch wieder meine Meinung dazu tippen. Ich hoffe ihr freut euch, dass ihr einen Einblick in die komplette Reihe hier bekommt. Wie auch Teil 1 und 2, ist dieser Teil unabhängig von den anderen zu lesen. Wenn euch also Teil 1 z.B. nicht zugesagt hat, aber Teil 2 und 3 könnt ihr diese auch ohne Teil 1 lesen.

Klappentext:

Nachdem Flo nicht nur ihren Freund samt der gemeinsamen Wohnung, sondern auch ihren sicher geglaubten Job verliert, findet sie vorerst Unterschlupf bei ihrer Schwester in Berlin. Durch einen Wink des Schicksals bekommt sie in der Hauptstadt kurz darauf eine Anstellung in einem Café und auch eine neue Liebe klopft zaghaft an ihre Tür. Doch der ehemalige Fußballprofi Moritz Drachmann, bekannt als der Drache, steht kurz vor einer unfreiwilligen Verlobung, die sein mächtiger Vater arrangiert hat. Während sich die Jungs der deutschen Nationalmannschaft kämpferisch zeigen und einem weiteren WM-Titel entgegenfiebern, bricht die Welt von Flo in sich zusammen und sie muss einen Tiefschlag nach dem anderen wegstecken.
Kann sie einen Ausweg aus der Misere und das Happy End ihres eigenen Sommermärchens finden?

Erste Zeile:

Sonntag, 17.6. 17 Uhr Deutschland – Mexico

Bevor die Synapsen in meinem Gehirn mir vermitteln, was ich eigentlich tue, landet meine Faust pfeilschnell an seinem Kinn.

Inhalt und meine Meinung:

Flos Freund Erik trennt sich aus heiterem Himmel von ihr und schmeißt sie aus der gemeinsamen Wohnung. Zum Glück ist in dem Hotel in dem sie arbeitet, eine Mitarbeiterwohnung frei in die sie vorübergehend einziehen kann. Am nächsten Abend darf sie im Hotelrestaurant auch noch Erik und seine Geschäftspartner bedienen und bekommt so mit, dass er sie nur als dumme Affäre betitelt. Daraufhin prallt sie, total in ihre Gedanken versunken, mit Moritz „Drache“ Drachmann zusammen. Leider ist er so schnell verschwunden, dass sie sich nicht einmal mehr entschuldigen kann. Kurz darauf, wird sie im Hotel gekündigt und somit steht sie von heute auf morgen ohne alles da – Freund weg, Wohnung weg, Job weg.

Ihr einziger Zufluchtspunkt ist ihre Schwester in Berlin, wo sie sofort mit ihrer Reisetasche hinfährt. Dort wird sie von dieser zum Public Viewing im Sparkys geschickt, sie lässt sich überreden, denn mit Fußball hat sie eigentlich überhaupt nichts zu tun, sie steht nämlich eher auf Boxkämpfe, als auf Zweikämpfe mit dem Ball.

Dort sieht sie dann auch Moritz wieder und rennt ihm kurzerhand hinterher um sich endlich bei ihm zu entschuldigen. Sie verabreden sich für den nächsten Tag zum Eis essen. Flo fühlt sich wie ein Teenager und weiß gar nicht was mit ihr los ist. Moritz meldet sich allerdings nach diesem Treffen nicht bei ihr, was sie ins Grübeln bringt.

In der Zeitung entdeckt sie eine Anzeige von einem Cafe, welches eine Konditorin sucht. Ihre Schwester spricht ihr Mut zu und sie darf zum Vorstellungsgespräch, wo sie von Loretta Fournier direkt den Job bekommt. Durch den Job erfüllt sich eine Traum von Flo, denn sie wollte schon immer ihr eigenes Cafe, am liebsten in Südfrankreich, eröffnen. Auch Moritz meldet sich wieder bei ihr und endlich scheint sie das Glück auf ihrer Seite zu haben.

Doch schon nach kurzer Zeit wird ihr Leben wieder aus den Angeln gehoben, den Moritz macht mit ihr Schluss, weil sein Vater eine andere Frau für ihn auserkoren hat, welche es heiraten muss. Sie regt sich tierisch darüber auf und kann nicht fassen, dass er sich sein Leben von seinem Vater diktieren lässt. Erst verhindert dieser, dass er seine Fußballkarriere weiter fortführen kann und dann noch das.

Wird Moritz noch zu Vernunft kommen und merken wie sehr er Flo liebt und braucht?? Ja ihr kennt mich, das erfährt ihr nur wenn ihr das Buch selbst lest.

Wie auch bei Tanja Neise, war dies mein erstes Buch von Karina Reiss und ich muss wiedereinmal sagen, dass ich auch ihren Schreibtstil  sehr mag. Sie schreibt sehr kurzweilig und versteht es die Spannung aufrecht zu erhalten und sehr un vorherzusehende Szenen einzubauen. Ich gestehe ich habe geflucht und Rotz und Wasser geheult beim Lesen.

Wie auch vorher schon, könnt ihr wieder einfach auf das Bild klicken und seid damit schon beim dritten Teil.

Vielen lieben Dank für dein Vertrauen liebe Karina, dass ich deinen Anteil an der Reihe vorablesen durfte. Ich werde mir deine anderen Bücher definitiv noch anschauen.

Ich hoffe ich konnte euch die Zeit vor der WM ein bisschen mit meinen Beiträgen verschönern. Ich freue mich nun noch mehr auf die WM und hoffe einfach, dass irgendwo da draußen die ein oder andere auch ihr persönliches Sommermärchen erleben darf.

– Jessie

Bei Abpfiff Liebe (Herzklopffinale 2) von Sina Müller

Hallo liebe Leser/innen,

vorgestern habe ich euch ja schon den ersten Teil von Herzklopffinale, das Eröffnungsspiel, vorgestellt und da heute der zweite Teil, das Halbfinale quasi, veröffentlicht wird, bekommt ihr auch davon direkt meine Meinung und alles wichtige rund um das Buch, welches ich wieder vorablesen durfte.

Klappentext:

Hellens Traummann hat neben Sex nur Fußball im Kopf und das Date zum Public Viewing während der WM ist nicht unbedingt das, was sie sich erhofft hat. Erste Zweifel, ob Killian wirklich der Richtige ist, schleichen sich ein, als der mürrische Barmann Juri nach und nach Hellens Aufmerksamkeit auf sich zieht. Steckt hinter seiner abweisenden Art mehr als ein Kerl, der andere mit seinen Worten verletzt?
Eine Geschichte über verloren gegangene Träume und den Mut, dennoch nach vorne zu schauen.

 

Erste Zeile: 

Mittwoch, 27.06. – 16 Uhr Südkorea  Deutschland

„Toooor!“, schreit Kilian so laut, dass ich fast den Radler verschütte, an dem ich mich seit einer halben Stunde festhalte und nur daran nippe, weil es zu einem Fußballabend dazugehört.

Inhalt und meine Meinung:

Hellen hat eine Affäre mit ihrem Nachbarn Killian und verbringt, um ihm auch außerhalb des Bettes näher zu sein, viel Freizeit im Kickers beim Public Viewing. Dort arbeitet Juri Kaiser, ein mürrischer Mitmensch und eigentlich Fußball-Profi, hinter der Theke. Da bekannt ist, das er während seiner Schichten nicht bedient, holt Hellen Nachschub an der Theke, worauf sie sich einen dummen Spruch von Juri einhandelt. Juri hat schnell durchschaut, das Killian nicht der richtige für Hellen ist.

Im Fitnessstudio trifft Hellen durch Zufall, außerhalb des Kickers, auf Juri und die beiden kommen ins Gespräch. In diesem Gespräch erfährt sie auch, dass Juri sich einen Bruch der Patella zugezogen hat, der Heilungsverlauf allerdings nicht so verläuft wie er es sich wünschen würde. Juri lädt Hellen zu den „besten Sandwiches des Stadt“ zu sich nach Hause ein. Dort erfährt sie, dass Juri eigentlich ein Fußball-Profi ist, der momentan aber wegen der Patella Verletzung nicht spielen kann. Dort treffen sie auch die Abmachung, dass er ihr einen seiner berühmten Kaffees macht und sie dafür mit ihm zum Finale nach Berlin fährt.

Am nächsten Tag geht Hellens Freundin Mia mit zum Public Viewing und ausgerechnet sie wirft ein Auge auf Juri. Das versetzt Hellen einen gewaltigen Stich, aber da Killian auch mit von der Partie ist lässt sie sich nicht anmerken. Stattdessen zieht sie sich von beiden zurück. Auch die Affäre mit Killian beendet sie irgendwann.

Ein Tag vor dem Finale steht Juri plötzlich vor Hellens Haustür um ihr Versprechen einzulösen, kurzentschlossen fährt sie mit ihm nach Berlin zum Treffen mit Schorli und Drache.

Ob Hellen und Juri in Berlin ihr Happy End finden?? Das verrate ich euch natürlich auch hier nicht. Ihr sollt das Buch ja selbst auch noch lesen.

Für mich ist es ein typisches Sina Müller Buch und wer mich kennt, weiß wie sehr ich Sina Müller liebe. Ich liebe einfach ihre Art zu schreiben und wie sie die Charaktere mit Leben füllt. Auch dieser Teil lässt sich super lesen und ist auch für nicht Fußball-Fans sehr gut lesbar. Wie auch die anderen Teile. Was ich euch beim ersten Teil verschwiegen habe, verrate ich euch hier, den meine Lieblingsband Amblish hat auch einen Gastauftritt und steuert den WM-Song bei.

Wie auch beim ersten Teil könnt ihr euch das Buch bei Amazon runterladen oder einfach dem Bild folgen.

Vielen lieben Dank liebe Sina, für dein Vertrauen und das ich wieder einmal ein Werk von dir vorablesen durfte. Du weist ja wie sehr ich dich und deine Bücher liebe.

Der WM-Countdown läuft.. Welches Spiel wollt ihr auf keinen Fall verpassen??

– Jessie

MondLichtSaga von Marah Woolf

Hey ihr lieben Leser und Leserinnen,

heute habe ich eine Rezension für euch. Ich habe nämlich die MondLichtSaga von Marah Woolf gelesen. Und möchte gerne einfach mal bisschen darüber was los werden.

Darum geht es:

Die 17 jährige Emma zieht nach dem Unfalltod ihrer Mutter aus Amerika weg nach Schottland zu ihrem Onkel und seiner Familie. Dort angekommen trifft sie auf Calum, einen unnahbaren und wahnsinnig attraktiven Jungen, der sie von Anfang an nicht zu mögen scheint. Doch ihre Wege kreuzen sich immer wieder und die Geschichte nimmt ihren Lauf.

Meine Meinung:

Die Geschichte ist etwas zum Wegschmökern, so habe ich das Buch in einem Rutsch gelesen und mir gleich im Anschluss den zweiten und dritten Teil besorgt, da das Ende sehr offen ist und ich unbedingt wissen wollte wie es weitergeht. Marah Woolf versteht sich, außerordentlich gut auf richtig gemeine Cliffhangern am Ende eines jeden Bandes. Kontinuierlich baut sie den Spannungsbogen auf und verbindet die verschiedenen Handlungsstränge geschickt miteinander. Sprachlich ist die Geschichte in meinen Augen ebenfalls sehr gelungen, Sie hat mich gefesselt, war spannend und fantasievoll. Genau auf sowas kommt es an. Diese Geschichte spielt wie oben schon geschrieben in Schottland, folglich hat die Autorin auch die schottische Sagenwelt mit in ihr Buch einfließen lassen, ohne sich zu weit von der realen Welt zu entfernen. Die Story is ne super Idee, ich steh auf so Geschichten mit Mythen .Ich war auch relativ schnell von der Story gefesselt, weil ich einfach wissen wollte was genau Calum den jetzt ist. Die Charaktere sind interessant und geben dem Buch eine schöne Grundstimmung. Es fühlte sich irgendwie immer sehr heimisch an, wenn Szenen im Hause von Emmas Onkel beschrieben wurden.

Eigentlich war ich ja fest davon überzeugt, dass das Buch in die gleichen Richtung geht wie die Bis(s) – Bücher, aber da war ich echt falsch gepullt! Diese Bücher haben absolut nichts miteinander zu tun! Zu verraten was den genau Calum den jetzt ist wäre allen die das Buch lesen wollen gegenüber unfair, weil es einfach viel zu interessant ist selbst zu lesen und alles herauszufinden :-)! Auf alle Fälle ist es ein sehr gelungenes Fantasiebuch und ich kann es jedem empfehlen der gerne solche Sachen liest! Besonders da es mal in eine ganz neue Richtung geht!

Fazit:

Ich habe alle drei Bände dieser Reihe gelesen und kann sie nur weiter empfehlen. Für mich ist wichtig, dass die Geschichte mich gefangen hält, und das tut diese. Natürlich lässt sich eine gewisse Verbindung zu den Twillight Charakteren nicht verleugnen, aber das ist für mich schnell in den Hintergrund getreten, je mehr ich mich auf diese Geschichte eingelassen habe. ABER, und ja ein ganz großes aus meiner Sicht, ändert sich das Gefühl eines Abklatsches von Twilight zu lesen relativ schnell mit der Story. Die Geschichte entwickelt sich in eine ganz andere Richtung und ist im aktuellen Sumpf aus Vampiren und Werwölfen erfrischend anders.

Wünsche allen viel Spaß beim lesen, das es eine echt schöne Story ist gemischt mit Spannung und Romantik!

Eure Tanja

Elfmeter ins Herz (Herzklopffinale 1) von Tanja Neise

Hallo ihr lieben Leser/innen, 

heute darf ich euch ein ganz tolles Buchprojekt vorstellen.  Für dieses Projekt haben sich drei ganz liebe Autorinnen zusammengeschlossen um uns die WM-Zeit nicht nur mit knackigen Fußballern, sondern auch mit drei tollen in sich geschlossenen Romanen zu verwöhnen. Den Anfang, also das Eröffnungsspiel macht die liebe Tanja Neise mit Elfmeter ins Herz und dieses Buch möchte ich euch heute nun mal etwas genauer vorstellen, denn ich durfte es vorablesen und so kann ich euch pünktlich zur heutigen Veröffentlichung meine Meinung zu diesem Buch mitteilen.

 Klappentext:

Fußballweltmeisterschaft 2018

Eine abgebrochene Ausbildungsstelle, ein Aushilfsjob in einer hippen Kneipe und eine Mutter, die ständig Angst um sie hat – die Bilanz in Antonias Leben sieht ziemlich traurig aus.
Schwung in ihre Zukunft könnte ein Kerl bringen, der sie über den Haufen rennt. Doch der Mann mit den vielen Tattoos und einem dicken Auto, scheint auf den ersten Blick ein Bad Boy zu sein. Statt Ruhe bringt er ziemliche Aufregung in Antonias Leben, denn er ist kein anderer als der Fußballstar Christoph Schorlmann.
Hat eine Liebe zwischen den beiden unter diesen Umständen überhaupt eine Chance?

Erste Zeile:  

17. Juni 2018 – Deutschland gegen Mexico

„Tooooor!“, schreien alle im selben Augenblick und ich muss an mich halten, um nicht die Augen zu verdrehen.

Inhalt und meine Meinung: 

Toni, Barfrau im Sparkys und genervt von der Fußball-WM, prallt auf dem Weg zum Bus nach ihrer Schicht mit Christoph „Schorli“ Schorlmann zusammen. Da sie sich aber nicht wirklich mit Fußball auskennt, erkennt sie ihn nicht und hat eher etwas Angst vor diesem Mann mit seinen Tattoos und seiner protzigen Karre. Gleichzeitig ist sie total fasziniert von diesem Mann. Da sie durch den zusammenprall ihren Bus verpasst und nicht von ihm nach Hause gefahren werden will, wartet er mit ihr auf ihren nächsten Bus an der Haltestelle, wo sie auch ins Gespräch kommen.

Ein paar Tage später taucht Chris im Sparkys auf und entführt sie nach ihrer Schicht auf einen Spaziergang durch die Stadt, dort kommen sich die beiden auch näher, doch sie werden unterbrochen von Jugendlichen die plötzlich „Schorli“ rufen und ein Bild mit Chris wollen. So findet Toni heraus, dass es sich bei Chris um Christian „Schorli“ Schorlmann handelt, ein Profifußballer der nicht mir zu WM fahren durfte. Sie kann es nicht fassen, dass sie einen Fußballprofi geküsst hat und am nächsten Tag findet sie ein Bild von beiden in jeder Zeitung.

Natürlich erkennen sie die Menschen und auch Reporter schlagen schnell bei ihr auf um sie zu interviewen. Jeder denkt sie ist Schorlis Neue, doch will sie das überhaupt sein?? Will sie eine „Spielerfrau“ sein??

Genauso denkt auch Chris, er wollte Toni nicht als „Schorli“ kennen lernen sondern als Chris, ohne Fotografen und großen Rummel um seine Person.

Beide haben ein Problem damit sich zu vertrauen und somit ist das Ganze ein ewigen Hin und Her, wollen sie sich nun Kennenlernen und einen Schritt Richtung Beziehung wagen oder nicht??

Wie sie sich letztendlich entscheiden, das müsst ihr natürlich selbst herausfinden, indem ihr euch das Buch bei Amazon runterladet und es selbst lest.

Ich habe das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen, erstens weil es wirklich super geschrieben ist und zweitens weil es nicht wirklich lang ist. Es ist also super dazu geeignet, wenn ihr euch den Nachmittag am Badesee verschönern wollt oder einfach eine tolle Liebesgeschichte nebenbei lesen wollt. Auch für nicht Fußball Fanatiker ist es eine schöne Geschichte, denn diese bildet nur den Rahmen um die beiden.

Elfmeter ins Herz war das erste Buch von Tanja Neise, welches ich gelesen habe und ich glaube es war nicht das Letzte, denn Tanja hat einen sehr angenehmen Schreibstil, der sich flüssig lesen lässt. Ebenso schreibt sie realistisch, sodass man den Eindruck gewinnen kann, genau das könnte mir auch passieren.

Downloaden könnt ihr euch das E-Book auf Amazon oder ihr klickt einfach auf das Banner dann landet ihr bereits auf dem richtigen Band der Reihe. Und gleichzeitig seht ihr auch direkt wann die Folgebände erscheinen. Um es vielleicht noch erwähnen, jeder Band ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von einander gelesen werden.

Vielen Dank liebe Tanja, dass ich dein Buch vorablesen durfte. Es hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht und ich schaue mir nun direkt mal deine anderen Bücher an. Elfmeter ins Herz kann nicht das Einzige gewesen sein.

Freut ihr euch schon auf die WM?? Oder lässt euch der ganze Rummel darum total kalt??

– Jessie

Bleeding Heart

Wow, ich hätte nicht gedacht, dass mich dieses Buch so begeistert. Hat es aber! Und wie! Und warum es mich so gefesselt hat, könnt ihr in meiner Meinung plus Fazit gerne Nachlesen.  Danke auch an Amelia für die XXL Leseprobe, die mich regelrecht zum Weiterlesen gezwungen hat.

Bleeding Heart: Liebesroman (Dangerous Love 3) von [Gates, Amelia, Love, Cassie]                                                                       





Autorinnen:Amelia Gates und Cassie Love
Titel:Bleeding Heart (Dangerous Love 3)
Seitenanzahl: 220 Seiten

Erschienen am: 08.04.2018
Zu erhalten für: Kindle Unlimited








Klappentext:Vor fast einem Jahr wurde Brodys Vater, der Bezirksstaatsanwalt von Los Angeles, kaltblütig ermordet. Er hat ihm geschworen, er würde seinen Tod innerhalb eines Jahres rächen. Und nun bleiben ihm nur noch wenige Tage, doch endlich hat er eine konkrete Spur. Mehr als das, er hat den Killer im Visier seines Scharfschützengewehrs. Nur mit einer Sache hat er nicht gerechnet, der Mörder seines Vaters ist eine Frau. Und nicht nur irgendeine Frau. Zelia Marx.

Es beginnt ein wildes Katz und Maus Spiel, das nur auf eine Weise enden kann – mit ihrem Tod. Oder wird ihm sein Herz einen Strich durch die Rechnung machen?

Bleeding Heart ist ein eigenständig lesbarer und in sich abgeschlossener Liebesroman. Dark Romance für volljährige Leser. 

Weitere, bereits erschienene Teile der Dangerous Love Reihe:
Lucky Diamonds: Millionär Liebesroman
Broken Love: Rockstar Romance

Meine Meinung:
Amelia Gates hatte mich gefragt, ob ich eine Leseprobe zu Bleeding Heart lesen möchte. Mein Gedanke, warum nicht. Und so hat es angefangen. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen, und wollte wissen wie es um Brody und Zelia steht.
Der Schreibstil der Autorinnen, war einfach nur ungefiltert: Schimpfwörter sind geflogen und etwas aufreizende Geschlechtsteile Namen, eig. ist sowas gar nicht mein Fall. Dennoch haben die Autorinnen es so eingefügt, dass es einfach nur zusammengepasst hat. Es ließ sich flüssig lesen, und durch die ehrliche Wortwahl war es sehr Lebenstreu/nah. Die Geschichte hat einen sehr tiefen Sinn, verbunden mit Verrat, Verlust, Schmerz, Verliebtsein dagegen ankämpfen und neues Vertrauen fassen. Die Sexszenen gingen einen unter die Haut, waren aber auch zum Teil Grenzwertig, bezüglich Foltermaßnahmen und bedrängen von Seiten von Brody.
Was mir sehr gefallen hat ist die Darstellung der beiden Sichtweisen von Brody und Zelia, wie sie ihre Vergangenheit erlebt haben, im Jetzt leben und trotz alldem ihre eigene Persönlichkeit nicht verloren haben, sowie sie ihrer Liebe versuchen eine Chance zu geben.

Fazit:
Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven, es kann ganz schön zu gehen! Ich mochte diesen direkten und manchmal schroffen Schreibstil sehr. Es war ein sehr schöner Dark Romance Roman, der eine gute Abwechslung für zwischendrinn war, da ich zurzeit viele Fantasy Romane lese.
Vanessa

Mut verleiht Flügel

Hey meine Lieben Leser und Leserinnen,
heute bekommt ihr mal keine Rezension von mir, aber dafür eine Empfehlung 😉
Ich lese mich ja zurzeit durch die Verlagsbücher vom Verlag Monika Fuchs. Und habe in der letzten Woche mit diesem Werk angefangen:
„Mut verleiht Flügel“ von Günter von Lonski
 
Meine bisherigen Meinung:
Auf 160 Seiten wird Björns Weg zu sich selbst erzählt. Er mag zwar kein Fußball, dafür aber umso mehr Herrenmode liebt.
Es ist eine schöne  Geschichte um die eigene Berufswahl, die erste Liebe und das Erkennen, dass Andersein doch nicht so anders ist.
Björn hasst Fußball. Dumm nur, dass sein Vater Trainer der Schulmannschaft ist und ihn immer wieder aufstellt. Auf dem Feld ist er die Lachnummer der Mannschaft, mit dem Zeichenstift aber kann er zaubern. Am liebsten entwirft er Mode, sein Traumberuf ist Herrenschneider. Immerhin lernt Björn bei einem Spiel Mell kennen, sie spielt Rechtsaußen. Die beiden treffen sich, und schon bald will Mell mehr von ihm. Doch Björn wehrt ab. Er findet sie nett, aber mehr auch nicht. Wenn er allerdings Sven sieht, dann flattern Schmetterlinge in seinem Bauch … 
Zum Glück findet der 14-Jährige einen Freund, mit dem er über alles reden kann. Dass den außer ihm niemand sehen kann – was soll’s? Er zeigt sich nur Björn: in den Wellen eines Baches, in einer Fensterscheibe, in einer Radkappe. Der Mann mit der Fliegermütze stellt sich als Geo Chavez vor, seines Zeichens Aviatiker. 1910 überquerte er mit seiner Bleriot als erster Mensch die Alpen im Flugzeug. Sein Vorbild lässt in Björn einen Entschluss reifen …
 
Tanja
 
 
 

Anastasia Donavans Ain’t Nobody, Befreie Mich

Hallo liebe Leser, 
nun nach langem warten bekommt Ihr endlich mal wieder eine Rezension von mir. Und mal nichts von meinem Verlag, sondern wie meine mit Bloggerin Jessie vor einigen Wochen euch erzählt hat durften wir von Anastasia Donavans Ain’t Nobody, lesen.  So auch den zweiten Teil „Ain´t Nobody Befreie mich“. 


 Die Geschichte von Anna und Karim geht in die zweite Runde.   

Noch immer kämpft Anna verzweifelt gegen ihre Feinde. Karim, dem es gelungen ist, hinter ihre Maske zu schauen, schenkt ihr Liebe und Hoffnung. Er ist ihr Fels in der Brandung – bis ihre Gegner mit aller Macht zuschlagen. Anna verliert jeden Halt und fällt zurück in alte Muster. Gelingt es Karim, sie ein zweites Mal aufzufangen, damit Anna sich mit seiner Hilfe von ihren Dämonen befreien kann? Der Kampf um Liebe, Vertrauen und Gerechtigkeit geht weiter. 
  
Meine Meinung: 
Anastasia Donavan hat die Geschichte von Anna und Karim weitergeschrieben. Dabei hat sie den Anschluss zum ersten Buch super  gefundenDiese Geschichte ist keine leichte Kost und behandelt kein leichtes Thema. Die Autorin hat ein sehr brisantes Thema aufgegriffen, das beim Lesen nachwirkt und man sich fragt: “Wie viel Schmerz kann ein Mensch ertragen?” Ich musste schlucken zwischendurch und wollte Anastasia verfluchen. Selbst im Schlaf raubten beide mir die Nerven. Aber nicht nur das Anna mit dem Missbrauch zu tun hat, nein, ihre Psyche macht ihr das Leben schwer und normale Dinge wie essen und trinken fallen ihr immer schwerer, und sie fällt in alte Muster zurück. Man fühlt eine Menge während dem Lesens: Angst, Wut, Hass! Aber auch viel Hoffnung und Liebe. Einige Wendungen und Situationen hatte ich mir anders erhofft. Aber auch hier hat Anastasia Donavan realitätsnah geschrieben. Denn das Leben ist kein Wunschkonzert und kein Ponyhof. 
Anastasia Donovans Schreibstil ist einfach wunderbar, da es ihr nicht nur gelingt dich zu fesseln und nach mehr zu verlangen, sie schreibt über ein Thema das weder schön, noch herzlich ist und trotzdem liest sich das Buch verdammt gut.  Man merkt das die Autorin sich sehr mit dem Thema Magersucht und Missbrauch auseinandergesetzt hat, und sie detailreich dieses schreibt. Es ist erschreckend, wie diverse Methoden diese Krankheit stoppen können, wenn man es will – oder auch nicht. 
Ain’t Nobody – Befreie mich von Anastasia Donavan ist, wie schon Teil eins dieser Geschichte, etwas Besonderes. Umwerfend emotionsgeladen, eine Einladung für alle, die einer Achterbahnfahrt, wild, beängstigend und trotzdem voller Liebe und Gefühl, nicht widerstehen können. 
Ich bin sehr froh das ich diese Geschichte für euch lesen dufte. 

Wer von euch hat es den schon gelesen?

Wart ihr auch so konfus danach? 
 

eure Tanja 

The Fourth Monkey – Geboren, um zu töten

Dieses Buch hat mich durch die Schule (Manchmal wenn der Lehrer auf sich warten lässt, lese ich ein paar Seiten vom einen Buch, da ich einfach sehr ungeduldig bin und wissen möchte wie es weitergeht) und durch die Nacht begleitet (Ich finde ein Buch zum Feierabend ist genau das Richtige zum Entspannen).
Nun erst kamen mir die Fragen:  Wieso heißt er Fourth Monkey Killer, was macht er? Oder besser gesagt was macht er mit seinen Leichen, höhö…
Alle Antworten und noch mehr habe ich von diesem Buch bekommen, den es ist total liebevoll und detailreich geschrieben.


 
 
 
 
 

Autor: J.D. Barker
Titel: The Fourth Monkey
Broschiert: 544 Seiten
Verlag: Blanvalet Verlag
Erschienen am: 27. Dezember 2017

 
 
 
 

Inhalt:
Detektive Sam Porter hat seine ganz eigenen Päckchen zu tragen. Eines davon ist die Jagd nach dem Serienmörder Four Monkey Killer und das schon seit fünf Jahren. Porter und sein Team wurden zu einem neuen Fall bestellt. Diesmal ist ein Unbekannter durch einen Busunfall verunglückt und hatte etwas Seltsames mit sich und zwar das Tagebuch des Four Monkey Killers! Die Spuren sind gelegt, jetzt heißt es nur noch rauszufinden ob der Unbekannte, der meistgesuchte Serienkiller Chicagos ist.

Meine Meinung:

Wow!544 Seiten ist eine Menge an Stoff und genau was für mich! Ich persönlich bin ein ganz großer Fan von den so gesagten „dicken Schinken“, weil es  für mich mehr Details die, die  Geschichte abrunden gibt.
Somit wurde ich nicht enttäuscht! Den es gab soviel zu entdecken in diesen Buch und damit meine ich die Handlungsorte und Handlungsgeschehnisse wie:  die Tatorte, das Polizei Präsidium und dann noch das Kindshaus des Killers aus seinem Tagebuch, wie er seine Kindheit verbracht und empfunden hat, auch die Abläufe wie er seine Oper zugerichtet hat…okay ein bisschen blutig aber puh das gehört nun mal in einen Thriller mit dazu. Ich war erstaunt wie alles destotrotz sehr realitätsnah war, denn man hat gemerkt wie sich die Spannung immer mehr aufgebaut hat, bis hin zu einen Höhepunkt der nicht vorauszusehen war!

Fazit:
Obwohl das Buch aus der Sicht von mehreren Charakteren geschrieben ist, kommt man gut mit. Man kann sich in den jeweiligen hineinversetzen und man leidet echt mit, sei es aus der Sicht von Porter der sein Herzblut in die Ermittlungen steckt oder die des jüngsten Opfers Emory die das Grauen an sich spüren musste. Dieses Buch kann ich empfehlen für geduldige Leser und jene die Überraschungen, die  an der Realität angelehnt sind  mögen.

Ain’t nobody – Halte mich von Anastasia Donavan

Hallo ihr Lieben Leser,

schön, dass ihr wieder hier seid. Heute habe ich wieder einmal eine Rezi für euch dabei, dieses Mal ist es Anastasia Donavans Ain’t Nobody, welches ich für euch lesen durfte. Das Buch gibt es nun schon ein bisschen länger und es steht auch schon eine Weile auf meiner Wunschliste, weshalb ich mich sehr gefreut darüber gefreut habe, es für euch lesen zu dürfen und euch daran zu erinnern, dass bald, nämlich im April der Zweite Teil Befreie mich von Ain’t nobody erscheint.
Nun aber erstmal zum ersten Teil Halte mich.

 
Klappentext:
Annas Leben ist geprägt durch Magersucht, Missbrauch und Gewalt. Ganz allein kämpft sie gegen ihre Dämonen und lässt niemanden an sich heran – bis sie auf Karim trifft. Ihm gelingt das, was sonst kein anderer schafft: Er erhält einen Blick hinter Annas Maske und verliebt sich in sie. Durch diese Begegnung verändert sich ihr Leben schlagartig und es beginnt ein Kampf um Liebe, Vertrauen und Gerechtigkeit.
 
 
 
Erste Zeile:
„Hey Anna, was ist los?“, erkundigt sich Moni besorgt, aber ich winke ab.
Inhalt und meine Meinung:
Am Anfang erscheint Anna als ganz normales Mädchen, das mit ihren Freundinnen ein ganz normales Leben einer 16-jährigen. Doch dann erfährt man, dass sie kein normales Leben führt.
Sie kämpft gegen ihre Dämonen und hat nur eine Verbündete ihre Magersucht. Sie lässt niemanden an sich ran und versucht nach Außen stark zu sein. Durch den Missbrauch bezeichnet sie sich selbst als „beschädigte Ware“ und laut ihr will niemand beschädigte Ware haben.
Als sie von den HK zusammen geschlagen wird sieht sie das erste Mal Karim und verliebt sich in ihn. Doch die Gefühle will sie sich nicht eingestehen. Ihr ehemaliger Nachbar und Anführer der HK bezeichnet sie als sein Eigentum und will um alles auf der Welt verhindern, dass Anna mit den Blacks etwas zu hat.
Karim, der Anführer der Blacks und von allen nur Panther genannt, verliebt sich direkt in Anna, als er sie das erste Mal bei den HK antrifft. Er versucht alles um sie von ihren Dämonen zu befreien und fasst ihr vertrauen. Für beide ist es die erste richtige Beziehung. Karim hatte davor nur lose Bettgeschichten, aber für Anna würde er alles tun, egal ob alleine oder mit Hilfe der Blacks.
Am Anfang war das Buch für mich verwirrend, ich kann nicht damit umgehen, wenn auf den ersten paar Seiten schon so viele Namen auf mich einprasseln. Aber ich hatte trotz allem schnell den Durchblick wer wer ist und dann ging das schon besser. Leider musste ich mich am Anfang sehr durch das Buch quälen, an Abbruch habe ich nie gedacht, aber ich musste mich stellenweise zum weiterlesen zwingen, weil es sich gefühlt irgendwie gezogen hat. Es kann aber auch daran liegen, weil mich Buch an so manchen Stellen echt triggert. Gerade wenn Anna über ihre Magersucht erzählt, musste ich mich echt zusammenreißen. In diesem Aspekt kann ich mich sehr in Anna reinversetzen und das war nicht immer so vorteilhaft beim lesen.
Aber ab einem gewissen Punkt, um nicht zu viel verraten, reiße ich es nur kurz an, nämlich ab dem Punkt wo Anna ihre Maske fallen lässt und Karim endlich zu ihr durchdringt hatte mich das Buch und ich war gefesselt.
Anastasia schafft es die Gefühle sehr gut rüber zu bringen und ich habe echt alles durchlebt inklusive des Hasses auf die HK und ihrem Peiniger.
Leider stört mich ab und an die Ausdrucksweise im Buch vor allem im Bezug auf Sexuelle Beschreibungen. Entweder bin ich zu alt dazu oder ich weiß auch nicht warum.
Da das Buch im Wechsel geschrieben ist, lernt man viel von Anna und auch Karim kennen und versteht auch warum sie gerade so handeln oder nicht.
Die Themen die in Ain’t Nobody angesprochen werden sind mit Sicherheit nicht jedermanns Sache und es wird wohl auch nicht in meine Top 5 des Jahres aufgenommen, aber ich bereue es nicht es gelesen zu haben und freue mich jetzt schon auf den zweiten Teil der am 15. April 2018 erscheinen soll, denn Anastasia hat am Ende einen ganz, ganz bösen Cliffhänger eingebaut und ich will nun wissen was da nun passiert und wie es mit Anna und Karim weitergeht.
Und ich hoffe zu erfahren, wie es mit Annas bester Freundin Moni und Karims bestem Freund Mehmet weiter geht, denn da bahnt sie wohl auch etwas an.
Kennt ihr Ain’t Nobody schon??
Wenn ja wie fandet ihr das Buch??
         – Jessie

 

Tom und Malou – Liebe Backstage von Sina Müller

Hallo ihr Lieben Leser,

passend zum Buch-Geburtstag vom neusten Werk von Sina Müller darf ich euch mal wieder eine kleine Rezi tippen.
Ich durfte nämlich den zweiten Teil von Tom und Malou auch wieder vorablesen und ich freue mich sehr euch nun meine Meinung über dieses Buch mitzuteilen und hoffentlich animiere ich euch damit es zu lesen. Wer nicht weiß, wer Tom und Malou sind, der darf gerne bei der Rezi zum ersten Teil vorbei schauen. Wer diese schon kennt, darf hier weiterlesen.

 
Klappentext:

 

„Die Liste, die gegen Tom sprach, war lang. Doch all diese plausiblen und vernünftigen Argumenten kamen nicht gegen mein Gefühl an.“ Toms unbedachte Aktion bringt nicht nur Amblish in Gefahr, sondern auch Malou dazu, sich fortan nur noch auf ihren Job zu konzentrieren. Die angespannte Stimmung ist für alle auf Tour belastend, sollte sie doch nicht nur den Durchbruch für die Band bedeuten, sondern auch Malous Berufsstart erleichtern. Tom hat nur eine Möglichkeit. Aber ist er bereit, alles auf eine Karte zu setzen?
Erste Zeile:
 
24. Juli – Minneapolis, Minnesota
Tom
Zum Glück arbeitet mein Verstand, als die Wirkung des Dopes eingesetzt hatte, auf Hochtouren.
Inhalt und Meinung:
 
Das Drama um den heißen Bassisten Tom und Malou geht in die zweite Runde.
Und es beginnt nicht weniger spektakulär als der erste Teil endet. Tom baut den Bockmist seines Lebens und will deswegen sogar Amblish verlassen. Das aber lässt Josh nicht zu und sichert ihm zu, dass sie alle hinter ihm stehen. Das Verhältnis zwischen Tom und Malou ist mehr wie angespannt, denn Malou ist enttäuscht von Tom, gleichzeitig ist sie auch noch wütend auf ihn und traurig.
Als ein Konzert der Jungs wegen einer Bombendrohung abgesagt werden muss, ist Tom derjenige der Malou zuhört und tröstet. Das Ganze nimmt alle sehr mit. Einzig und allein Carol zieht wie gewohnt die Strippen weiter.
Endlich stehen beide zu ihrer Liebe füreinander, doch Carol will das junge Glück sabotieren, was ihr auch fast gelingt, aber sie hat die Rechnung ohne Tom und Malou gemacht. Denn diese sind schneller und nutzen ihre Publicity zu ihren Gunsten und stellen somit Carol eine ganz böse Falle.
Ich hoffe ich habe euch nun nicht zu viel verraten, aber ich habe schon versucht mich kurz zu fassen und nicht zu viel zu verraten.
Ich habe nach dem Ende von dem ersten Teil echt tagelang überlegt wie es mit denen beiden weitergehen könnte. Für mich war klar, dass die beiden am Happy End bekommen, sie haben es einfach verdient, aber auf diesen Weg wäre ich nie gekommen. Das ist wohl der Grund warum Sina die Bücher schreibt und ich sie nur lese.
Ich dachte zwischendurch immer mal wieder „Hallo, wie kannst du das jetzt machen??“ Ja ganz ehrlich ich hätte Sina öfters als einmal gerne geschüttelt, aber sie hat es geschafft eine super Fortsetzung zu schreiben und ich freue mich einfach, dass die beiden ihr Glück gefunden haben.
Wie auch in Tom & Malou Herzklopfen on Tour habe ich mit allen Charakteren mitgelitten, mitgelacht und mitgeweint. Und wie in allen Büchern wo es um Amblish geht, hätte ich Carol wieder erschlagen können, aber ohne sie wäre das Buch nicht dasselbe und deshalb ist es schon gut so wie Carol ist. Einer muss die Böse sein.
Bei Sinas Bücher habe ich eh immer das Gefühl nicht zu lesen, sondern live dabei zu sein und alles selbst so zu sehen. Und ich bin echt sehr froh darüber, dass ich die Amblish-Jungs auf ihrer USA Tournee begleiten durfte. Ich liebe einfach ihren Schreibstil und ihr Talent Gefühle rüber zu bringen.
Wer weiß vielleicht dürfen wir ja nochmal mit der tollen Band auf Tour gehen, es gibt ja noch Nik, Lucky und Marc, die vielleicht auch ihre Geschichte erzählen wollen. Ich hoffe ja sehr darauf, dass Sina sich erweichen lässt und noch mehr von Jungs in mein Bücherregal einziehen darf.
Wie findet ihr die Idee, dass Sina noch mehr über Amblish schreiben soll??
Findet ihr die auch so toll wie ich, oder seid ihr eher der Meinung, nee danke es reicht??
Schreibt es mir doch mal in die Kommentare.
– Jessie