logotype-alt-2

Hey ihr Lieben,

weiter geht es bei mir mit der Impress-Challenge und ich nähere mich so langsam wirklich dem Ende und habe gar nicht mehr so viele Bücher vor mir. Und endlich konnte ich das Buch lesen, das mir seit der Frankfurter Buchmesse im Kopf hängengeblieben ist und auf meiner Wunschliste stand, ohne dass ich wusste um was es in dem Buch eigentlich geht. Ich hatte das Cover, am Carlsen stand irgendwo gesehen und ich wusste ich muss es lesen.

Autorin: Leni Wambach | Verlag: Impress | Seitenanzahl: 409 | Kostenpunkt: TB: 12,99 € Kindle: 3,99 €

Klappentext:

**Tauch ein in die magische Welt der Feen!**
Gegensätzlicher könnten die Wasser- und Feuerfeen von Adalien gar nicht sein: Wo die Wasserfeen die Kälte eines eisigen Winters lieben, bevorzugen die Feuerfeen die flimmernde Hitze des Sommers. Doch nur vereint können sie laut einer uralten Prophezeiung das Land vor dem Untergang bewahren. Für Andira, Prinzessin der Wasserfeen, ist diese nur ein Ammenmärchen, bis sie von ihren Eltern erfährt, dass sie wahrhaftig Teil dieser Prophezeiung ist. Zusammen mit Gardorath, dem Erben der Feuerfeen, soll sie das mächtigste Artefakt der Welt finden, um mit diesem das tödliche Schicksal der Feen zu verhindern. Nur widerwillig macht sich Andira mit ihrem Reisegefährten auf den Weg, entdeckt aber bald, dass ihre Gegensätzlichkeit nicht nur schlechte Seiten hat…

Cover:

 

 

 

Wie ich schon weiter oben geschrieben habe, dieses Cover hing mir so im Gedächtnis fest und das hat bei diesem Cover was zu heißen, denn es ist ein Gesicht darauf, aber trotzdem finde ich das Cover einfach nur komplett Mega.

 

 

Meine Meinung:

Beim Lesen wurde ich direkt in die Geschichte „geschmissen“, ohne viel Tamtam und Gedöns, das fand ich schon mal sehr positiv und alles Wichtige wurde im Laufe des Weiteren Buches nebenbei erklärt, so dass es kein großes drumrumgerede gab. Und so hat es sich durch das ganze Buch gezogen, kein unnötiges beschrieben der Landschaft oder von den Charakteren, das ergab sich schlicht und ergreifend von allein.

Und genau deswegen konnte ich mir alles einfach nur super vorstellen und habe mich gefühlt, als wäre ich Teil des Geschehens und nicht nur Zuschauer von außen.

Die Charaktere sind durchdacht und super gezeichnet. So habe ich Andira und auch Gelya direkt ins Herz geschlossen und fand beide einfach nur sympathisch, wenn auch ein bisschen naiv und ängstlich. Gardorath (wie spricht man den Namen eigentlich aus?) fand ich am Anfang einfach nur mega unsympathisch, überheblich und nervig. Umso überraschter war ich über die Wendung aller Charaktere, auch wenn sie logisch waren, nachdem was sie zusammen erlebt haben auf ihrer Reise.

Den Schreibstil von Leni fand ich ab der ersten Seite sehr angenehm und das Buch lies sich trotz seiner bisschen was über 400 Seiten schnell und flüssig lesen. Und ich freue mich schon darauf, den zweiten Teil zu lesen, der bereits auf meinem Reader auf mich wartet.

Wäre jedes Fantasy Buch so gut umgesetzt wie dieses, würde ich nur noch Fantasy lesen und deshalb weiß ich jetzt schon, dass es Ende des Jahres in meiner Top 5 landen wird.

 

– Jessie

Jessie
29+ - Kater & Mädchen Mama - Romance - New Adult - Young Adult - Romantasy - Fantasy...
You May Also Like
image
Jun 26, 2020
Hallo ihr Lieben, auch wenn ich mit den Jahresaufgaben für die #Impress-Challenge durch ...
Mai 31, 2020
Hallo ihr da draußen, Diesen Monat durften wir uns unsere Aufgabe selbst aussuchen: All ...
This post has 2 comments

Leave your comment here:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do not spam our blog. Your comment will be checked by administration.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.