logotype-alt-2

Ihr Lieben,

jetzt würde ich doch glatt sagen ich bin aus dem Winterschlaf erwacht. Aber aus dem Sommerloch gekommen wäre da das Richtigere. Und da meine ich nicht das Lesen, sondern eher das Bloggen. Werde nun versuchen in den nächsten Wochen, alles  was ich dieses Jahr gelesen habe, für euch auf unserem Blog nieder zu schreiben. Angefangen mit meiner momentanen Lieblingsreihe „Die Töchter der Elemente“ von A.L.Knorr.

 

Darum geht es:

Targa, Saxony, Georjayna und Akiko sind beste Freundinnen. Doch sie haben ein Geheimnis, das sie mit niemandem teilen können. Denn sie sind die Töchter der Elemente – Magische Wesen von unvorstellbarer Kraft.
Diesen Sommer begibt sich eine jede von ihnen auf eine Reise in ein fernes Land, um dort ihr Schicksal zu entdecken.

 

Wie viel Bücher hat die Reihe?

Die Reihe umfasst insgesamt 6 Teile. Die Bücher sind alle unterschiedlich, man erfährt viel über das Leben der verschiedenen Figuren.

das Bild hab ich aus dem Kindle. Da ich die Bücher als Ebook gelesen habe.

 

Tochter des Meeres ( Targas Reise nach Polen)
Tochter der Flammen (Saxonys Reise nach Italien)
Tochter der Erde (Georjies Reise nach Irland)
Tochter des Himmels (Akikos Reise nach Japan)
Tochter des Windes (Petras Reise in die Sahara)
Die Töchter der Elemente ( Das Wiedertreffen der Freundinnen in Kanada)

Der Schreibstil

Hier bei kann ich allerdings nur von der Deutschen Übersetzung aus gehen. Der Schreibstil ist leicht zu
lesen, sehr Gefühl voll. Man kommt sehr gut in die Geschichte rein. Auch die Art wie die Bücher aufgebaut sind, fand ich wirklich sehr gut. Durch den tollen Schreibstil, kann man die Gefühle der Protagonistinnen sehr gut nachvollziehen

Meine Meinung

Schon der erste Band in dem es um Targa ging die entdeckt, dass sie
eine Meerjungfrau ist, hat mich überzeugt. Danach wollte ich wissen,
wer die anderen Mädchen sind. Der Anfang hat sich meiner Meinung nach etwas gezogen, aber als es dann richtig los ging, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Jedes Buch erzählt die Geschichte einer Freundin, wie sie ihre
besonderen Fähigkeiten über den Sommer entdeckt. Und noch so viel
mehr. Als der Sommer fast zu ende ist, treffen sich alle wieder und müssen eine große
Bedrohung abwenden. Jedes Mädchen ist andere, wie das Element wo sie repräsentieren. Sie haben sich alle sofort in mein Herz geschossen. Meine liebste Geschichte war die von
Akiko, ich hoffe sie bekommt noch eine eigene Serie.
Ich habe mit ihnen gelacht, gelitten und mit gefiebert. Alles wurde am
Ende aufgelöst. Was mich wirklich sehr freut. Auch durch die verschiedenen, aber ähnlichen Ansätze wird es weder Langatmige, noch hat man das Gefühl, vollkommen voneinander unabhängige Bücher zu lesen.

Zuviel möchte ich euch einfach nicht verraten. Aber ich hoffe ich konnte euch neugierig machen. Ich werde euch auch in den nächsten Tagen die Folgenbände vorstellen.

  • Tochter der Feen (Die Töchter der Elemente 7

  • Tochter der Weisen (Die Töchter der Elemente 8

  • Tochter der Welt (Die Töchter der Elemente 9)

bis zum nächsten mal eure

 

Tanja

 

Tanja
Jungenmama - verheiratet - lesen - sticken - nähen - Filme - Serien - Friends - Family...

Leave your comment here:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do not spam our blog. Your comment will be checked by administration.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.