logotype-alt-2

Hallo ihr Lesemäuse,

es ist mal wieder Dienstag und Dienstag heißt „Gemeinsam Lesen“. Wie immer findet ihr alle Infos über die Aktion bei den Schlunzenbüchern. Diese Woche stand mein Beitrag ein bisschen auf der Kippe, denn ich hatte am Donnerstag eine Kieferoperation und mit Lesen war da erstmal nichts. Mittlerweile geht es wieder etwas besser, ich bekomme zumindest keine Kopfschmerzen mehr beim lesen und so konnte ich doch durchaus schon ein gutes Stück von meinem momentanen Buch lesen und kann somit, doch mitmachen diese Woche. Nun aber mal los mit den üblichen 3 Fragen und der wöchentlich wechselnden vierten.

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „Kiss me Once“ von Stella Tack und bin auf Seite 199. Wieder ein Buch meiner #20für2020-Liste. *Yeah*

Sein geheimer Auftrag: Dich zu beschützen. Das einzige Verbot: Sich in dich zu verlieben. Nie hätte Ivy Redmond damit gerechnet, bereits am ersten Tag an der University of Central Florida ihrem Traumtypen über den Weg zu laufen. Ryan MacCain ist nicht nur frech, sexy und geheimnisvoll tätowiert, sondern bekommt im Wohnheim auch noch das Zimmer direkt neben ihr. Jeder Blick aus Ryans grünen Augen, jede zufällige Berührung bringt ihr Herz zum Stolpern. Doch genau wie Ivy ist Ryan nicht, wer er zu sein vorgibt. Denn Ivy ist als Tochter aus reichem Haus inkognito an der Uni. Und Ryan ist ihr Secret Bodyguard.

(Quelle (Bild & Text): Amazon.de)

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Was machen wir hier, Ivy?“, fragte ich verwirrt, während ich ihr wie ein Hündchen hinterherlief. 

(Seite 199 / Ryan)

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Das Cover und der Klappentext waren der Grund, weshalb ich das Buch unbedingt lesen wollte. Meine Erwartung war eine leichte Lovestory und diese wurde bisher auch erfüllt und ich mag die Story recht gerne, allerdings geht mir Ivy mit ihrem „Holy Moly“ und „Shrimp“ ein bisschen auf den Keks. Immer wenn das kommt, verdrehe ich die Augen und frage mich einfach nur warum.

  1. Ist dir bei deiner Buchauswahl wichtig, wer das Buch geschrieben hat, oder entscheidest du rein nach Klappentext?

Ich bin ein Cover und Klappentext-Leser. Wenn mich der Klappentext anspricht, darf das Cover auch gerne mal etwas „hässlicher“ sein, nach dem Motto „Don’t judge a book by its cover“. Auf die Autoren achte ich in der Regel seltener, klar gibt es immer wieder Autoren, die im Gedächtnis fest verankert sind und zu denen ich dann eher greife. Da ich aber eher selten auf den Autorennamen achte, entdecke ich somit immer wieder neue Autoren und das ist doch auch ganz positiv.

Außer bei meinen Lieblingsautoren, da lese ich die Bücher blind, weil ich zu 99% weiß, dass ich die Geschichte lieben werde.

Ansonsten ist meine „Will-ich-Lesen“-Liste seit ich hier wieder mitmache um einiges gewachsen, weil die Mädels von „Gemeinsam Lesen“ oftmals Bücher lesen, wo ich denke, „Oh das könnte was für mich sein“.

Ich freue mich schon auf die anderen Beiträge und darauf, welche Bücher nun wieder auf meine Liste wandern. (: 

 

 

 

Jessie
29+ - Kater & Mädchen Mama - Romance - New Adult - Young Adult - Romantasy - Fantasy...
You May Also Like
Sep 9, 2020
Hallo ihr Lesemäuse, heute möchte ich wieder bei der Aktion "Cover Theme Day" von Charl ...
Aug 26, 2020
Hallo Lesemäuse, heute möchte ich mal wieder beim Cover-Theme-Day von Charleen's Traumb ...
Aug 25, 2020
Hallo ihr Lesemäuse, diese Woche bin ich auch mal wieder mit am Start und ich muss sagen ...
This post has 7 comments
  • Hallo Jessie,

    das Buch habe ich schon gelesen und muss unbedingt noch die Rezi tippen. Mir hat es gut gefallen und ich wünsche dir weiterhin gute Unterhaltung.

    Gute Besserung, nach deiner OP und schön das du wiede rlesen kannst ohne Kopfschmerzen zu bekommen.

    Mein Beitrag

    Viele Grüße
    Jenny von Romantische Seiten – Der Buchblog mit Herz

  • Hey Jessy,

    dein Buch ist mir nicht unbekannt. Zumindest vom Sehen. Es erscheint ja doch überall. Allerdings habe ich jetzt zum ersten Mal den Klappentext gelesen. Klingt eigentlich ganz gut, aber auch voll von Klischees.
    Deine Bewertung klingt auch schon so, als würden mich die Sachen auch nerven können^^
    ich warte mal auf dein Schlussfazit ;P

    Lieben Gruß
    Eva

  • Hallo Jessy,

    interessantes Buch. Werde ich mir auf jeden Fall genauer anschauen. Genau richtig für den Sommer.

    Das mit den Lieblingsautoren kenn ich zum Teil auch. Hab da allerdings auch schon Schwankungen erlebt. Aber dann versuche ich als Erholung oder Abwechslung Bücher von anderen Autoren zu lesen. Das hilft dann meistens. Wollte z.B. 1 Monat lang nur Nicholas Sparks lesen, hat nicht funktioniert. (Nach dem 2. Buch konnte ich einfach nicht mehr)

    LG Lisa

  • Hey Jessie,

    Das Buch hatte ich letztens im Thalia kurz in der Hand, allerdings weniger für mich, sondern für meine Schwester. Ich lese das Genre auch mal, aber bei mir ist es eher so, dass wenn ich ein Buch gelesen habe, dann erstmal wieder lange Zeit genug habe von Liebesgeschichte. Ich habe oft das Gefühl, dass viele Bücher in dem Genre sehr austauschbar sind, aber wenn ich so länger drüber nachdenke, gilt das auch für meine historischen Romane, dennoch lese ich davon viele hintereinander, aber sie erfüllen auf jeden Fall meinen Wunsch nach neuem Wissen.
    Ich finde es interessant, dass du weniger auf die Autoren achtest. Bei mir ist es ne Mischung aus einigen Faktoren, wozu auch Cover und Klappentext gehören, aber gerade bei historischen Romanen bin ich da doch recht festgefahren auf meine Lieblingsautoren. Mir ist das immer sehr wichtig, dass gut recherchiert wurde und meine Lieblingsautoren haben sich für mich in dieser Hinsicht bewährt.

    LG, Moni

  • Beate Tinney:

    Hallo Jessie,

    schade das Dein Buch in der Ich-Form geschrieben ist, sonst hätte ich es mir tatsächlich gekauft. Gute Besserung wünsche Dir natürlich. Ich finde es schrecklich, wenn man nicht lesen kann.

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag
    Beate

  • Hey Jessie,

    dein Buch klingt ein bisschen wie eine Urlaubslektüre. Ich werde es mir auf jeden Fall auf die Liste setzen und mal gucken ob ich es mir doch zeitnah hole.

    Ich finde nicht nur das Cover sondern auch der Titel muss mich ansprechen, damit ich den Klappentext lese. bei den Autoren bin ich ganz deiner Meinung, ich achte auch weniger darauf.

    Liebe Grüße
    Celi von Tintenschwestern

  • Huhu Jessie 🙂

    Erstmal weiterhin gute Besserung! Schön, dass du inzwischen wieder lesen kannst 🙂
    Das Buch kenne ich vom sehen her, aber so richtig hat es mich bisher noch nicht gereizt. Ich kann dich aber verstehen, dass du manche Wörter nicht mehr lesen willst – manchmal wird das echt übertrieben. Ich wünsche dir weiterhin viel Freude beim lesen 🙂

    Lieben Gruß
    Andrea

Leave your comment here:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do not spam our blog. Your comment will be checked by administration.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.