logotype-alt-2

Endlich kommen wir zu unserem Messebericht.

Hach, die Messe ist vorbei und viele Buchfreunde hat der Messeblues eiskalt erwischt, so natürlich auch uns. Und wie sagt man so schön, nach der Messe ist vor der Messe und es gilt ein halbes Jahr zu warten bis es nach Leipzig geht. Und um euch einen kleinen Einblick zu geben wie unser Messebesuch war haben wir uns etwas ganz besonders einfallen lassen. Denn leider konnte unser Bloggerkollegin und Freundin Vanessa nicht mit auf die Messe kommen, also haben wir uns ihren fragen gestellt und das Ergebnis zeigen wir euch heute.

  

Vanessa: Hattet ihr einen Plan auf der Messe?

Jessie und Tanja: Wir haben vor zwei Jahren den Fehler gemacht und sind ohne Plan und ohne Organisation auf die Messe. Wie sich sicherlich einige vorstellen können, waren wir mehr als überfordert von den vielen eindrücken. Dieses Jahr haben wir uns natürlich einen Plan zurecht gelegt. Aber leider waren so viele interessante Termine ziemlich zeitnah und konnten von uns leider nicht besucht werden. Die Buchmesse bietet nämlich so viele tolle Veranstaltungen, Lesungen, Diskussionen, Signierstunden mit nationalen und auch internationalen  AutorInnen usw. an, so dass wir vor ab schon etwas aussortieren mussten.

Vanessa: Wie viele Verlagsstände habt ihr besucht?

Tanja: Oh wir waren bei so vielen, als wir ankamen haben wir uns erstmal Übersicht geschafft.


Wir haben den Stand der Greenlight Press besucht. Unter uns kann ich es euch ja verraten, ich bin ein Riesen Fan des Verlages.

Jessie und Tanja: Danach sind wir ziemlich gemütlich durch die einzelnen Reihen gelaufen und haben da und dort ein wenig gestöbert Aber wirklich richtig besucht haben wir tatsächlich nur eine Handvoll. Da war der Drachenmond Verlag, wie oben genannt die Greenlight Press, Carlsen Verlag den FJB Verlag, Arena, den Oetinger Verlag und Rowohlt Verlag.

Vanessa: Welcher Stand ist am meisten aufgefallen?

Jessie: Für mich immer wieder toll, ist der Stand der Greenlight Press. Dieses mal war aber auch der Stand vom Sternensand Verlag beeindruckend.

 

 

Tanja: Da muss ich Jessie recht geben, der Sternensand Verlag war dieses Jahr echt beeindruckend, aber auch die Verlagsstände von Carlsen und Arena waren eine Augenweite.

Jessie und Tanja: Durchweg positiv ist wie auch im Letzten Jahr schon der JBF Fischer Verlag gewesen. Kein Verlag hat eine so gute Organisatorische Leitung, wenn es um Signierstunden geht, einfach super.

  

Vanessa: Welche Autoren habt ihr alle getroffen?

Jessie und Tanja:    Da wir nur Freitags und Samstag gemeinsam unterwegs waren haben wir viele gemeinsam getroffen. Da waren Katharina Wolf, Jules Melony, Sina Müller und Kim Leopold – das sind die vier die auf jeder Messe zu unserem Pflichtprogramm gehören.   Insbesondere freuen wir uns über das Foto mit Kim Leopold. Wir haben sie in der Vergangenheit ein paar mal getroffen, leider haben wir es nie geschafft ein Foto zu machen. 

I.Reen Bow und Tanja

Dann Andreas Suchanek und I.Reen Bow und Nadine Erdmann sowie Luzia Pfyl bei Greenlight Press. Ebenfalls Pflicht bei jeder Messe ist Nicole Böhm, dieses mal beim Drachenmond Verlag und bei Greenlight Press.

Jessie: Ina Taus durfte ich auch kennen lernen, ebenfalls konnte ich ganz kurz Kira Minttu bestaunen.  Beim Autorensofa hatte ich noch die Chance ein bisschen mit Tanja Neise und Karina Reiß zu plaudern und die tollste Fahrt zum Parkhaus hatte ich wohl mit Emma Wagner.  Mein Highlight dieses Jahr war aber definitiv Cecelia Ahern.

 

Tanja: Da ich Sonntags ohne Jessie auf der Messe war hab ich Marah Woolf getroffen. Mein absolutes Highlight war Otto Waalkes. Ich war zu seiner Lesung und der anschließenden Signierstunde.

Vanessa: Habt ihr auch andere Blogger getroffen? Zusammen abgehangen?

Tanja und Jessie: Wir haben Patricia von Lesen im Mondregen und Eva von Astis Hexenwerk, sowie Katharina Kullmann und Julia Plem von Geile Zeile getroffen. Auch bei dem KolibriHerz Meet and Greet haben wir ein kurzes Hallo mit Diana von Magictime gewechselt. Und wir haben ein gemeinsames Lesezeichen mit eigenem Foto mit den Mädels von der Geilen-Zeile gemacht.

 

 

 

Vanessa: MIt welchen Büchern seit ihr Heimgekehrt?

Tanja: Ich nehme mir wie bei jeder Messe das aktuellste Buch von Nicole Böhm „Die Chroniken der Seelenwächter“ mit, da dieses Jahr nun auch ein Buch beim Drachenmond Verlag erschienen ist, bin ich nicht drumherum gekommen und habe mir „Das Vermächtnis der Grimms„ ebenfalls mit genommen. Und weil ich ja ein mega Fan der Greenlight Press bin auch von I. Reen Bow „Die Brücke des Schlafenden – Königreich der Träume“ sowie von Nadine Erdmann „Die Lichtstein-Saga – Aquilas“ Und weil ich meinem Sohn versprochen habe ihm ein Buch mit zubringen auch vom Rowohlt Verlag „Bobo der Sibenschläfer- das Geschwisterchen“

Jessie: Ich habe mir von Tanja „Die Brücke des Schlafenden – Königreich der Träume“ von I. Reen Bow „aufschwatzen“ lassen. ( Tanja grinst frech) Naja ok nicht ganz, der Klappentext hat mich überzeugt und noch dazu trägt die Hauptprotagonisten den gleichen Namen wie ich =). Und das neue Buch von Nicole Böhm „Das Vermächtnis der Grimms“ musste natürlich auch noch mit nach Hause und weil es sich so eingebürgert hat, durfte auch noch ein weiteres Hardcover von „Die Chroniken der Seelenwächter“, dieses mal das Dritte.

Tanja: Lese schneller… „grins“

Vanessa: War die Buchmesse arg voll? 

Jessie: Ich kannte bisher nur den Messesonntag und war richtig begeistert davon endlich mal ohne Schieben und Drängeln durch die Halle laufen zu können… ich bin ein totaler Freitagsfan geworden.

 

 

 

Tanja und Jessie: Samstag war es dann gefühlt brutal voll, zum Glück war es draußen so angenehm, dass man sich auch draußen aufhalten konnte.

 

Vanessa: Habt ihr bei Special Events teilgenommen?

Jessie: Das Special Event schlechthin war für mich, das Meet & Greet mit Nicole Böhm und den Protas von den Grimms…  Ich bin immer noch total verliebt..

Tanja: Ich hatte sogar zwei Special Events, einmal das Meet & Greet mit Nicole Böhm. Das Zweite Special Event war Die Lesung von Otto Waalkes aus seiner Autobiografie.

Jessie und Tanja: Und natürlich haben wir Freitags bei der Gewinnerbekanntgabe zum Impress/Tolino media Schreibwettbewerb mit gefiebert. Und eine unserer Lieblingsautorinnen hat dort sogar den zweiten Platz gemacht. Katharina Wolf mit ihren am 04.04.2019 erscheinenden Werk: „Die Sache mit der Motte und dem Licht“. 

Tanja
Jungenmama - verheiratet - lesen - sticken - nähen - Filme - Serien - Friends - Family...

Leave your comment here:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do not spam our blog. Your comment will be checked by administration.