logotype-alt-2

Göttertochter. Das Kind der Jahreszeiten (Buch 5) (Geschichten der Jahreszeiten)

 

Einen guten Abend Ihr lieben,

jetzt ist der Monat bald rum und ich kann nur sagen ich habe in den Jahren seit wir den Blog gegründet haben. Noch nie soviel Rezensionen in einem Monat geschrieben, auch habe ich durch die gezwungene selbst Kontakt Sperre meine Persönlichen Rekord an Bücher für einen Monat gebrochen. Somit hat doch die ganze Sache wenigstens etwas gutes. Ich hoffe euch geht es immer noch gut und ihr macht auch das beste aus der Momenten Situation.

Kurzbeschreibung:

Liora Vivian Götterkind ist eine direkte Nachfahrin der Jahreszeitengötter. Doch so schön es auch ist, einen Frühlingsgott zum Vater zu haben, der zur Aufmunterung Tausende Blumen um einen herum wachsen lässt, oder mit den Sommerkräften seiner Mutter den Wind und das Licht beeinflussen zu können, manchmal fühlt sich Liora als einziges Götterkind auf Erden ziemlich einsam. Dabei schließen sie die anderen Mädchen nicht nur aus Neid auf ihre Herkunft aus, sondern vor allem deswegen, weil sie mit Niklas Tagwind befreundet ist, dem absoluten Schulschwarm. Jeder denkt, dass die beiden über kurz oder lang ein Paar werden würden, doch Lioras Herz schlägt für jemand anderen. Jemanden, den gerade sie als Götterkind nicht lieben darf…

Cover: 

Und wenn ich noch dachte sie können keinen mehr drauf setzten, kommt das Cover von Band fünf.  Ich fand Band 3 schon wahnsinnig hübsch. Aber dieses Cover, ist ein Traum. Es Zeigt ganz klar den Liora und passt daher gut zur Geschichte. Auch erkennt man den Übergang von Frühling und Sommer.

Meine Meinung:

Auch im Spin off – zur Jahreszeiten-Reihe-  ist der Schreibstil gut und flüssig zu lesen. Es gibt keine langen verschachtelten Sätze und durch ihre  bildhafte Darstellung konnte man sich gut in die Geschichte hineinversetzen. Man fühlt einfach mit den Charakteren mit. Jedes Gefühl ob Trauer, Wut oder auch bedingungslose Liebe. Jennifer Wolf schafft es das man sich absolut in Hemera heimisch fühlt.

Sie hat ein Buch herstellt, das ans Herz geht. Auch hier habe ich absolut mitgelitten und gehofft. Denn Liora fühlt sich auf Grund ihrer Abstammung von zwei Göttern oft ausgegrenzt. Und als Sie dann auch noch Gefühle  entwickelt für jemand den Sie eigentlich nicht lieben darf, wird ihre Situation immer verzwickter… Aber natürlich steht auch hier die Liebesgeschichten im Vordergrund und man bekommt einen wunderbaren Einblick in das Leben von Sol und Yannis. Jedoch will ich und möchte euch nicht zu viel verraten, nur dies es lohnt sich auf jeden Fall die Reihe zu lesen.

 

Eure Tanja

 

Ps: Auch mit diesem Buch habe ich eine Jahresaufgabe der #Impresschallenge2020 gelöst.

18. Der von der Jahreszeit im Frühling/Sommer spielt

juhu ich freu mich Total =)

Tanja
Jungenmama - verheiratet - lesen - sticken - nähen - Filme - Serien - Friends - Family...

Leave your comment here:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do not spam our blog. Your comment will be checked by administration.