logotype-alt-2

Hallo ihr Lieben,

es gibt einfach Themen die mich nicht wirklich interessieren und dazu gehörte definitiv immer die griechische Mythologie und ihre Götter und alles was dazu gehört. Das einzige was ich in dieser Richtung wirklich kenne ist der Disney Film „Hercules“ und der hat wohl nicht wirklich viel damit zu tun. Aber manchmal schafft es ein Buch mit seinem Cover oder seinem Klappentext, dass ich es unbedingt lesen möchte, obwohl mich die eigentliche Thematik nicht interessiert. So auch „Ich bin Circe“ um das es heute gehen soll.

 

Autorin: Madeline Miller | Verlag: Eisele Verlag |Seitenanzahl: 528 | Kostenpunkt: Buch: 24 €

 

Klappentext:

Circe ist die Tochter des mächtigen Sonnengotts Helios und der Nymphe Perse, doch sie ist ganz anders als ihre göttlichen Geschwister. Ihre Stimme klingt wie die einer Sterblichen, sie hat einen schwierigen Charakter und ein unabhängiges Temperament; sie ist empfänglich für das Leid der Menschen und fühlt sich in deren Gesellschaft wohler als bei den Göttern. Als sie wegen dieser Eigenschaften auf eine einsame Insel verbannt wird, kämpft sie alleine weiter. Sie studiert die Magie der Pflanzen, lernt wilde Tiere zu zähmen und wird zu einer mächtigen Zauberin. Vor allem aber ist Circe eine leidenschaftliche Frau: Liebe, Freundschaft, Rivalität, Angst, Zorn und Sehnsucht begleiten sie, als sie Daidalos, dem Minotauros, dem Ungeheuer Scylla, der tragischen Medea, dem klugen Odysseus und schließlich auch der geheimnisvollen Penelope begegnet. Am Ende muss sie sich als Magierin, Frau und Mutter ein für alle Mal entscheiden, ob sie zu den Göttern gehören will, von denen sie abstammt, oder zu den Menschen – die sie lieben gelernt hat.

 

Cover:

 

Das Cover finde ich hässlich. Ich bin ehrlich, allein vom Cover her hätte mich diese Geschichte niemals angesprochen. Mich hat diesmal wirklich der Klappentext und die ganzen Leserstimmen zum Lesen animiert. Meiner Meinung nach hätte man aus dem Cover mehr machen können, aber die Designer werden sich schon etwas dabei gedacht haben.

 

 

Meine Meinung: 

In „Ich bin Circe“ wird die griechische Mythologie neu nacherzählt, dieses Mal aus der Sicht von Circe, Tochter des Helios. Die Geschichte beginnt in ihrer Kindheit und beginnt meiner Meinung nach erst mit der Entdeckung ihrer Kräfte. Durch diese wird sie auf die Einsame Insel verbannt und wird somit die weit über die Insel bekannte Hexe von Aiaia, wo sie ihr restliches Leben verbringen soll. Dort macht sie eine charakterliche Verwandlung durch, vom schüchternen Mädchen wird sie zu einer starken Selbstbewussten Frau, die Fremde bewirtet, welche auf ihrer Insel stranden, Liebschaften unterhält und sogar einen Sohn gebärt.

Sie durchkreuzt des Öfteren die Vorhersehungen der großen Götter und zieht somit ihren Zorn auf sich. Sie schafft es aber immer wieder sich durchzusetzen.

Die eigentliche Geschichte rund um das Leben von Circe fand ich echt super, aber das ganze drum herum fand ich eher langweilig und mir kam es manchmal so vor, als hätte man damit versucht die Geschichte künstlich in die Länge zu ziehen. Vieles war für mich uninteressant in der Verbindung mit Circe und trug auch nichts zu ihrer Entwicklung bei. Der Schreibstil war für mich in Ordnung, klar durch die ganzen griechischen Namen und Städten war es nicht so flüssig zu lesen, aber das gab sich mit der Zeit und ich fand gut in die Story rund um die Insel Aiaia und die Götter hinein. Manche Wendungen waren für mich vorauszusehen, aber wiederum andere kamen völlig unvorhergesehen und das hat mir echt gut gefallen, dass ich nicht von Anfang wusste, wie die Geschichte ändern wird.

Alles in allem fand ich das Buch aber trotzdem aber trotzdem lesenswert und ich denke für Fans der griechischen Mythologie ist das ein gutes neues Buch oder aber auch für diejenigen die gerne komplexe Fantasy Geschichten lesen.

 

– Jessie

 

Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, es handelt sich aber trotzdem um meine eigene Meinung, die dadurch nicht verfälscht wurde.

Jessie
29+ - Kater & Mädchen Mama - Romance - New Adult - Young Adult - Romantasy - Fanstasy...

Leave your comment here:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Do not spam our blog. Your comment will be checked by administration.