logotype-alt-2

Hey ihr Lieben,

heute sind wir mal wieder im Doppelpack hier. Denn es kommt durchaus vor, dass Tanja und ich (Jessie) die gleichen Bücher lesen und deshalb wollen wir nun in Zukunft, wenn wir das gleiche lesen eine Doppelrezi für euch schreiben. Ihr bekommt also heute zum ersten Mal die Meinung über das Buch von Tanja und mir. Und welches Buch passt zu dieser Premiere besser, als das Debüt von der wundervollen Tatjana Weichel. Eigentlich ist ja Tatjana eher hinter den Kulissen zuständig und lektoriert die Bücher, aber für Black Heart hat sie sich endlich daran gewagt ihr eigenes Buch zu schreiben und dieses haben wir, als Black Heart Fans der ersten Stunde, natürlich gelesen.

Autor: Tatjana Weichel | Verlag: -/- | Kostenpunkt: Kindle: 0,99 € (KU-Abo: kostenlos) Buch: 5,99 €

Klappentext:

Der magische Auftakt zu einer Reihe von Spin-Offs aus dem Black Heart Universum!

Yanis Martel kann sich nicht entscheiden. Steht er auf Frauen oder auf Männer? Liebt er seine beste Freundin Julie oder doch eher den Cafébesitzer Gabriel, der ihm im Nu den Kopf verdreht hat?
Aber das Schicksal nimmt ihm die Entscheidung ab. Yanis rettet Julie vor dem sicheren Tod und wird damit zu ihrem Wächter. Denn Julie ist eine Hexe, und sie zieht ihn in eine Welt der Magie, die sein Leben komplett auf den Kopf stellt …

Aus der Feder von Black-Heart-Lektorin Tatjana Weichel.

Das Prequel ist unabhängig von der Black Heart Reihe lesbar. Für Neulinge der perfekte Einstieg in die Reihe! Für treue Hexen und Wächter eine Extra-Novelle, die sie sich nicht entgehen lassen sollten!

Cover:

Jessie: Ich liebe dieses Cover genauso sehr wie die anderen Black Heart Cover. Die Farben passen super dazu und das „Black Heart“-Herz ist natürlich auch auf dem Spin-Off vertreten und auch hier sind im Herz Figuren und der Titel eingearbeitet, was ich eine sehr schöne Art findeihn einzubinden.

Tanja: Das Cover ist wieder wunderschön geworden. Die Farbe gefällt mir sehr gut und  es passt perfekt zu der Reihe.  Wie auch schon bei den Sammelbänder ist das „Black Heart“ -Herz  auf dem Cover vertreten. Und wie auch Jessie finde ich die Figuren und den Titel im Herz eine wirklich schöne Art diese einzubinden.

 

Unsere Meinung: 

Jessie: Im ersten Spin–Off von Black Heart geht es um eine Woche im Leben von Yanis und wie er zu dem Gestaltwandler Lumière wird.

In dieser einen Woche passiert für Yanis wohl alles auf einmal, er verliebt sich in Gabriel und beginnt eine ernsthafte Beziehung mit ihm und will jede freie Minute mit ihm verbringen. Er erfährt, dass seine beste Freundin eine Hexe ist und wird auch noch zu einem Wächter von ihr. Er muss die ganze magische Welt erstmal begreifen und verarbeiten, er muss damit umgehen, dass Julie nun nicht mehr seine beste Freundin ist, weil sie ihn zu sehr verletzt hat und gleichzeitig ist er überglücklich mit Gabriel.

Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen, was erstens daran liegt, dass mich der Schreibstil von Tatjana gefesselt hat und zweitens ist das Buch, wie auch die Black Heart Bände, nicht sehr lang und daher super geeignet um es zwischendurch zu lesen. Von mir aus hätte das Buch noch doppelt so lange sein können, ich hätte es nicht weglegen können. Tatjana hat es echt spannend gemacht und nicht nur Yanis, auch die anderen Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und aus dem Leben gegriffen.

Meiner Meinung nach ist Tatjanas Debüt mehr als gelungen und ich wünsche mir noch viel mehr Bücher aus ihrer Feder. Am allerliebsten eine Story mit Gabriel, er ist mir so ans Herz gewachsen und ich wünsche ihm so sehr sein Happy End.

Falls ihr Black Heart von Kim Leopold noch nicht kennt, dass lest den Spin–Off und lest danach direkt weiter. Falls ihr Black Heart schon kennt, dann lest es auch. Für Black Heart Fans ist dieses Buch definitiv ein Muss.

Tanja:  Wer mich kennt, weiß ich bin ein Riesenfan dieser Bücherreihe, als ich dann hörte das Tatjana einen Spin Off schreibt und dann auch noch über einen meiner Lieblinge war ich hin und weg. Sie schreibt in ihrem Debüt über Yanis und wie er zum Gestaltwandler Lumière wird.  Man erfährt wie eine Woche in seinem Leben verläuft. Welche Gefühle in ihm vorgehen. Tatjana schreibt über ein wirklich wichtiges Thema, welches sie aber hinter einer super gelungen Geschichte verpackt. „Sei wie du bist – Wen du liebst, mit wem du zusammen sein möchtest, wie auch immer du dich wohl fühlst – ist deine Sache und so ist es gut.“ Das finde ich gut und grade heutzutage immer wieder wichtig zu betonen. Jeder sollte sein wie er möchte ohne sich immer wieder rechtfertigen zu müssen.

Wir können  gemeinsam mit Yanis die Welt der Magie kennen lernen, für Neulinge die die Serie Black Heart noch gar nicht kennen, ist das also ein perfekter Einstieg. Wer gute, einsteigerfreundliche Unterhaltung für eine komplex aufgebaute Welt sucht und sich für ein paar Stunden in den Leben von Yanis, Gabe und Julie verlieren mag, dem empfehle ich Black Heart, Der Sturz ins Ungewisse, wärmstens.

Ich hab dieses Buch in einem Rutsch gelesen, es wird auf keiner Seite langweilig und man legt es erst aus der Hand, wenn man fertig ist. Allein die aufkeimende Beziehung zwischen Yanis und Gabriel ist so herzerwärmend schön. Es hat mir sehr viel Freude bereitet, dabei sein zu dürfen wie diese Liebe wächst.  Und wie Jessie schon sagte, auch ich wünsche mir zukünftig mehr Geschichten aus der FEDER von Tatjana zu lesen.

 

– Jessie und Tanja

 

 

 

Jessie
29+ - Kater & Mädchen Mama - Romance - New Adult - Young Adult - Romantasy - Fantasy...
You May Also Like
Jan 11, 2018
Hey ihr lieben,ich habe letztes Jahr diese Bücherreihe ja schon mehr als angepriesen. Lei ...
Dez 5, 2017
Hallo liebe Besucher, ich habe heute mal wieder eine Rezension für euch, da wir uns nun ...
image
Nov 1, 2017
Juhu juhu juhu, Es ist da! 💕😍 das warten hat ein Ende.Kim Leopold - Autori ...

Leave your comment here:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Do not spam our blog. Your comment will be checked by administration.