Herz über Board 2: Mein Winter mit Lin von Sina Müller

Hallo ihr Lieben,

ja, ich schon wieder und ich habe wieder einmal eine Rezension für euch im Gepäck. Wer mich kennt, weiß ja, dass ich ein absolutes Sina Müller-Fan Girl bin und natürlich habe ich ihr neues Buch bereits verschlungen und passend zum heutigen Release kann ich euch direkt meine Meinung zum Buch mitteilen. Ob mich Sina wieder abholen konnte mit ihrer Geschichte, erfahrt ihr wenn ihr jetzt dran bleibt.

Klappentext: Winter. Nach dem romantischen Sommer auf Sardinien freuen sich Lin und Jonah auf ein Wiedersehen im Schnee. In einer kleinen Hütte in den Bergen wollen sie zusammen mit ihren Freunden snowboarden, Musik hören und die gemeinsame Zeit in vollen Zügen genießen. Doch schneller als erwartet wirft die Vergangenheit ihre Schatten auf die Beziehung, und sie müssen sich die alles entscheidende Frage stellen: War ihre Liebe je mehr als nur ein Urlaubsflirt?

Nach „Mein Sommer mit Jonah“ das winterliche Finale der „Herz über Board“-Dilogie.

Erste Zeile: Viereinhalb Jahre ist es nun her, dass ich wegen eines Mädchens alles hinter mir gelassen habe und hier auf Sardinien ein neues Leben begonnen habe.

Inhalt und meine Meinung: Nach Monaten der Trennung macht Jonah Nägel mit Köpfen und überrascht Lin, kurz vor Weihnachten, in Hamburg. Lin ist überglücklich und will jede freie Minute mit ihm verbringen, denn sie denkt, dass er wieder zurück nach Sardinien geht. Dabei will Jonah sein Leben in Hamburg neu beginnen und leitet schon alles in die Wege um in Hamburg leben und überleben zu können. Lin hingegen hat ganz andere Pläne, denn sie wird Anfang des neuen Jahres Hamburg den Rücken kehren und nach London gehen.

Da beide, dank ihrer Vergangenheit, Angst haben mit dem anderen über ihre Pläne zu reden manövrieren sich die beiden in eine fast ausweglose Lage. Erst Recht nachdem Jonah durch einen Zufall, von Lins Plänen erfährt und damit ein Gedankenkarussel nach dem anderen in seinem Kopf auslöst.

Jonah beginnt seine Vergangenheit aufzuarbeiten, weil er einfach mit seinem „Alten Ich“ abschließen will. Dies führt aber auch zu dem ein oder anderen Missverständnis mit Lin. Noch dazu nagen an ihm das schlechte Gewissen und die Frage, wieso Lin nichts von London erzählt.

Beide versuchen die gemeinsame Zeit, die wohl mehr oder wenig endlich ist, so schön wie möglich zu gestalten. Weihnachten wird beiden wohl für immer und ewig in Erinnerung bleiben.  Und auch Silvester in den Bergen mit Lola und Paolo, soll vielversprechend werden. Doch genau dort fangen die größten Probleme erst richtig an. Lola ist nur noch ein Häufchen Elend und beide machen sich Sorgen um ihre Freundin.

An Silvester wird Jonah dann komplett von seiner Vergangenheit eingeholt und wiederholt einige Fehler, wobei er es sich bei Lin fast verscherzt.

Ich muss sagen, dieses Buch hat mich mehr zum Nachdenken gebracht als der Vorgänger „Herz über Board: Mein Sommer mit Jonah“. Die Protagonisten sind irgendwie erwachsener geworden und reifer. Noch dazu sind die Probleme die die beiden haben, meiner Meinung nach, aus dem Leben gegriffen. Ich habe mich in beiden, Lin wie auch Jonah, wieder gefunden und konnte beide sehr gut verstehen. Gleichzeitig hätte ich sie gerne ab und an geschüttelt, weil mich ihr Verhalten einfach auf die Palme gebracht hat.

Ich Liebe dieses Buch total, weil es einfach so „echt“ rüberkommt, ohne gestellte Dramen oder sonst was. Lin und Jonah könnten genauso in jedem Freundeskreis zu finden sein und genau deshalb bin ich total traurig, dass ihre Geschichte nun zu Ende ist und für mich doch noch so viele Fragen offen bleiben. Also Sina, wenn du mal Zeit und Langeweile *lach* hast würde ich mich sehr freuen, wenn du aus der Dilogie doch noch eine Trilogie macht und wir alle erfahren, wie es mit den beiden weiter geht.

Wie bei jedem Sina Müller Buch, bekommt ihr auch bei diesem eine absolute Leseempfehlung und falls ihr, den ersten Teil noch nicht kennt, dann habt ihr nun die große Chance das E-Bbook bei Amazon zum halben Preis zu bekommen.


 

-Jessie

Bei Abpfiff Liebe (Herzklopffinale 2) von Sina Müller

Hallo liebe Leser/innen,

vorgestern habe ich euch ja schon den ersten Teil von Herzklopffinale, das Eröffnungsspiel, vorgestellt und da heute der zweite Teil, das Halbfinale quasi, veröffentlicht wird, bekommt ihr auch davon direkt meine Meinung und alles wichtige rund um das Buch, welches ich wieder vorablesen durfte.

Klappentext:

Hellens Traummann hat neben Sex nur Fußball im Kopf und das Date zum Public Viewing während der WM ist nicht unbedingt das, was sie sich erhofft hat. Erste Zweifel, ob Killian wirklich der Richtige ist, schleichen sich ein, als der mürrische Barmann Juri nach und nach Hellens Aufmerksamkeit auf sich zieht. Steckt hinter seiner abweisenden Art mehr als ein Kerl, der andere mit seinen Worten verletzt?
Eine Geschichte über verloren gegangene Träume und den Mut, dennoch nach vorne zu schauen.

 

Erste Zeile: 

Mittwoch, 27.06. – 16 Uhr Südkorea  Deutschland

„Toooor!“, schreit Kilian so laut, dass ich fast den Radler verschütte, an dem ich mich seit einer halben Stunde festhalte und nur daran nippe, weil es zu einem Fußballabend dazugehört.

Inhalt und meine Meinung:

Hellen hat eine Affäre mit ihrem Nachbarn Killian und verbringt, um ihm auch außerhalb des Bettes näher zu sein, viel Freizeit im Kickers beim Public Viewing. Dort arbeitet Juri Kaiser, ein mürrischer Mitmensch und eigentlich Fußball-Profi, hinter der Theke. Da bekannt ist, das er während seiner Schichten nicht bedient, holt Hellen Nachschub an der Theke, worauf sie sich einen dummen Spruch von Juri einhandelt. Juri hat schnell durchschaut, das Killian nicht der richtige für Hellen ist.

Im Fitnessstudio trifft Hellen durch Zufall, außerhalb des Kickers, auf Juri und die beiden kommen ins Gespräch. In diesem Gespräch erfährt sie auch, dass Juri sich einen Bruch der Patella zugezogen hat, der Heilungsverlauf allerdings nicht so verläuft wie er es sich wünschen würde. Juri lädt Hellen zu den „besten Sandwiches des Stadt“ zu sich nach Hause ein. Dort erfährt sie, dass Juri eigentlich ein Fußball-Profi ist, der momentan aber wegen der Patella Verletzung nicht spielen kann. Dort treffen sie auch die Abmachung, dass er ihr einen seiner berühmten Kaffees macht und sie dafür mit ihm zum Finale nach Berlin fährt.

Am nächsten Tag geht Hellens Freundin Mia mit zum Public Viewing und ausgerechnet sie wirft ein Auge auf Juri. Das versetzt Hellen einen gewaltigen Stich, aber da Killian auch mit von der Partie ist lässt sie sich nicht anmerken. Stattdessen zieht sie sich von beiden zurück. Auch die Affäre mit Killian beendet sie irgendwann.

Ein Tag vor dem Finale steht Juri plötzlich vor Hellens Haustür um ihr Versprechen einzulösen, kurzentschlossen fährt sie mit ihm nach Berlin zum Treffen mit Schorli und Drache.

Ob Hellen und Juri in Berlin ihr Happy End finden?? Das verrate ich euch natürlich auch hier nicht. Ihr sollt das Buch ja selbst auch noch lesen.

Für mich ist es ein typisches Sina Müller Buch und wer mich kennt, weiß wie sehr ich Sina Müller liebe. Ich liebe einfach ihre Art zu schreiben und wie sie die Charaktere mit Leben füllt. Auch dieser Teil lässt sich super lesen und ist auch für nicht Fußball-Fans sehr gut lesbar. Wie auch die anderen Teile. Was ich euch beim ersten Teil verschwiegen habe, verrate ich euch hier, den meine Lieblingsband Amblish hat auch einen Gastauftritt und steuert den WM-Song bei.

Wie auch beim ersten Teil könnt ihr euch das Buch bei Amazon runterladen oder einfach dem Bild folgen.

Vielen lieben Dank liebe Sina, für dein Vertrauen und das ich wieder einmal ein Werk von dir vorablesen durfte. Du weist ja wie sehr ich dich und deine Bücher liebe.

Der WM-Countdown läuft.. Welches Spiel wollt ihr auf keinen Fall verpassen??

– Jessie

Tom und Malou – Liebe Backstage von Sina Müller

Hallo ihr Lieben Leser,

passend zum Buch-Geburtstag vom neusten Werk von Sina Müller darf ich euch mal wieder eine kleine Rezi tippen.
Ich durfte nämlich den zweiten Teil von Tom und Malou auch wieder vorablesen und ich freue mich sehr euch nun meine Meinung über dieses Buch mitzuteilen und hoffentlich animiere ich euch damit es zu lesen. Wer nicht weiß, wer Tom und Malou sind, der darf gerne bei der Rezi zum ersten Teil vorbei schauen. Wer diese schon kennt, darf hier weiterlesen.

 
Klappentext:

 

„Die Liste, die gegen Tom sprach, war lang. Doch all diese plausiblen und vernünftigen Argumenten kamen nicht gegen mein Gefühl an.“ Toms unbedachte Aktion bringt nicht nur Amblish in Gefahr, sondern auch Malou dazu, sich fortan nur noch auf ihren Job zu konzentrieren. Die angespannte Stimmung ist für alle auf Tour belastend, sollte sie doch nicht nur den Durchbruch für die Band bedeuten, sondern auch Malous Berufsstart erleichtern. Tom hat nur eine Möglichkeit. Aber ist er bereit, alles auf eine Karte zu setzen?
Erste Zeile:
 
24. Juli – Minneapolis, Minnesota
Tom
Zum Glück arbeitet mein Verstand, als die Wirkung des Dopes eingesetzt hatte, auf Hochtouren.
Inhalt und Meinung:
 
Das Drama um den heißen Bassisten Tom und Malou geht in die zweite Runde.
Und es beginnt nicht weniger spektakulär als der erste Teil endet. Tom baut den Bockmist seines Lebens und will deswegen sogar Amblish verlassen. Das aber lässt Josh nicht zu und sichert ihm zu, dass sie alle hinter ihm stehen. Das Verhältnis zwischen Tom und Malou ist mehr wie angespannt, denn Malou ist enttäuscht von Tom, gleichzeitig ist sie auch noch wütend auf ihn und traurig.
Als ein Konzert der Jungs wegen einer Bombendrohung abgesagt werden muss, ist Tom derjenige der Malou zuhört und tröstet. Das Ganze nimmt alle sehr mit. Einzig und allein Carol zieht wie gewohnt die Strippen weiter.
Endlich stehen beide zu ihrer Liebe füreinander, doch Carol will das junge Glück sabotieren, was ihr auch fast gelingt, aber sie hat die Rechnung ohne Tom und Malou gemacht. Denn diese sind schneller und nutzen ihre Publicity zu ihren Gunsten und stellen somit Carol eine ganz böse Falle.
Ich hoffe ich habe euch nun nicht zu viel verraten, aber ich habe schon versucht mich kurz zu fassen und nicht zu viel zu verraten.
Ich habe nach dem Ende von dem ersten Teil echt tagelang überlegt wie es mit denen beiden weitergehen könnte. Für mich war klar, dass die beiden am Happy End bekommen, sie haben es einfach verdient, aber auf diesen Weg wäre ich nie gekommen. Das ist wohl der Grund warum Sina die Bücher schreibt und ich sie nur lese.
Ich dachte zwischendurch immer mal wieder „Hallo, wie kannst du das jetzt machen??“ Ja ganz ehrlich ich hätte Sina öfters als einmal gerne geschüttelt, aber sie hat es geschafft eine super Fortsetzung zu schreiben und ich freue mich einfach, dass die beiden ihr Glück gefunden haben.
Wie auch in Tom & Malou Herzklopfen on Tour habe ich mit allen Charakteren mitgelitten, mitgelacht und mitgeweint. Und wie in allen Büchern wo es um Amblish geht, hätte ich Carol wieder erschlagen können, aber ohne sie wäre das Buch nicht dasselbe und deshalb ist es schon gut so wie Carol ist. Einer muss die Böse sein.
Bei Sinas Bücher habe ich eh immer das Gefühl nicht zu lesen, sondern live dabei zu sein und alles selbst so zu sehen. Und ich bin echt sehr froh darüber, dass ich die Amblish-Jungs auf ihrer USA Tournee begleiten durfte. Ich liebe einfach ihren Schreibstil und ihr Talent Gefühle rüber zu bringen.
Wer weiß vielleicht dürfen wir ja nochmal mit der tollen Band auf Tour gehen, es gibt ja noch Nik, Lucky und Marc, die vielleicht auch ihre Geschichte erzählen wollen. Ich hoffe ja sehr darauf, dass Sina sich erweichen lässt und noch mehr von Jungs in mein Bücherregal einziehen darf.
Wie findet ihr die Idee, dass Sina noch mehr über Amblish schreiben soll??
Findet ihr die auch so toll wie ich, oder seid ihr eher der Meinung, nee danke es reicht??
Schreibt es mir doch mal in die Kommentare.
– Jessie
         

Tom und Malou – Herzklopfen on Tour von Sina Müller

Hey ihr Lieben, 

heute darf ich euch das neue Herzensbuch von der lieben Sina Müller vorstellen. Passend zum Release-Day ihres neuen Buches bekommt ihr nun von mir alle Infos dazu.
Ich bin immer noch überglücklich, dass ich das Buch vorab lesen durfte und deshalb kenne ich es schon und kann euch alles darüber schreiben. Noch gibt es das Buch nur als E-Book auf Amazon auf die anderen Händler werden noch folgen und auch der Print ist schon vor bestellbar.

Klappentext: 

»Es liegt an uns selbst, aus einem gewöhnlichen Augenblick einen perfekten Moment zu erschaffen.«
Tom ist überglücklich – die langersehnte US-Tour seiner Rockband »Amblish« steht an und die will er in vollen Zügen genießen. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht die neue Management-Assistentin, die nicht nur seine Pläne durchkreuzt, sondern auch jede Menge Chaos in Toms Leben bringt.

Für Malou sollte das Praktikum die Chance ihres Lebens sein. Aber neben der nervenaufreibenden Arbeit mit dem skandalträchtigen Bassisten Tom, legen ihr eindeutige Klauseln Steine in den Weg, über die nicht nur sie stolpern könnte.

Erste Zeile: 

26. Januar – München
Wir suchen dich! 
Werde Teil von Amblish und gehe mit den Superstars auf ihre erste US-Tour. 

Inhalt & meine Meinung:

Ich versuche nun mal nicht zu viel von dem Buch zu verraten, was für mich verdammt schwer ist, aber ich mag euch nicht den Spaß am lesen verderben und deshalb fasse ich mich kurz. 
Malou hat gerade ihr Studium zur Management- Assistentin abgeschlossen und bekommt die große Chance mit Amblish auf Große Amerika Tour zugehen. Das alles klingt nach einem Traum für sie, .wäre da nicht Tom, der Bassist der Band. Ihn hat sie schon, bevor sie die Zusage zu ihrem Praktikum bekommt, in einem Club kennengelernt, was die Zusammenarbeit von beiden nicht wirklich einfacher macht. Im Laufe des Buches stellt sich schnell heraus, das die beiden mehr verbindet, als nur die Arbeit. Aber nicht nur die Klauseln im Vertrag sondern auch die Beiden legen sich selbst einige in den Weg. 
Mehr möchte ich an der Stelle eigentlich ungern verraten, denn ich finde ich nehme euch selbst die Spannung und die Freude am Lesen. 
Wer Josh und Emma von Sina kennt wird sich freuen mehr von den Jungs von Amblish zu lesen. 
Ich persönlich hatte Tom nach Josh und Emma gar nicht so wirklich auf dem Schirm, habe mich aber trotzdem sehr gefreut, dass auch Tom nun seine Geschichte erzählen darf. Ich kann mir vorstellen, dass es für Sina nicht einfach war, Toms Eskapaden und Co so gering wie möglich ausarten zu lassen. Denn Tom ist schon ein ganz schöner Sturkopf und Bad Boy. 
Malou ist aber auch nicht ohne und findet immer einen passenden Spruch und kann Tom gut kontern. 
Ich mag wirklich alle Charaktere sehr, sehr gerne, außer die Managerin von Amblish, die würde ich gerne Ohrfeigen das ein oder andere Mal. 
Die Kapitel sind im Wechsel zwischen Tom und Malou geschrieben und dadurch erfährt man beide Blickwinkel, was das ganze Geschehen irgendwie plastischer wirken lässt und man das Gefühl bekommt irgendwie dabei zu sein. 
Ihr merkt ich bin ganz verliebt in das Buch, nicht nur weil ein Teil davon in meiner Umgebung spielt, sondern weil Sina einfach eine ganz tolle Art hat zu Schreiben, sie schafft es, dass manche Sachen, die voraussehbar sind, einfach erstmal mit einem Knall umzukehren, so dass ich das ein oder andere Mal dachte, Sina, das ist doch jetzt nicht dein Ernst. Ebenfalls schafft sie es aber auch, dass ich an manchen Stellen stoppen muss, weil ich einfach nicht mehr weiter lesen kann vor lachen. Und genau deshalb freue mich schon tierisch darauf endlich Band 2 lesen zu dürfen, welches Voraussichtlich am 29. März 2018 erscheinen wird. 
Und damit ihr nun direkt los legen könnt mit dem Lesen, bekommt ihr das E-Book bei Amazon noch bis 25. Februar 2018 zum Vergünstigen Preis von 2,99 €. Klickt einfach auf den Banner und ihr seid auf der Seite zum Download. 
Kennt ihr Tom und Malou schon??
Kanntet ihr vorher Josh und Emma schon?? 
Schreibt mir doch mal eure Meinung darüber in die Kommentare…
– Jessie 

Herz über Board – Mein Sommer mit Jonah von Sina Müller

Hallo liebe Leser/innen, 

kennt ihr das?? Ihr scrollt durch euren Facebook oder Instagram-Feed und plötzlich springt euch ein Bild mit einem Buch an und ihr wisst ihr müsst dieses Buch unbedingt lesen?? Genau so ging es mir mit dem Buch um das es heute geht. Da ich aber erstmal in Himmelreich feststeckte musste es erst einmal auf meinem Kindle auf mich warten und bei dem momentanen Wetter passt einfach ein Sommerroman perfekt um in andere Welten einzutauchen.




Das Cover:

Genau das war der Auslöser, warum ich das Buch einfach lesen musste. Ich habe keine Ahnung was genau mich so angesprochen hat, aber irgendwie hat mich das Cover magisch angezogen. Es strahlt für mich irgendwie Sommer, Sonne, Strand und Spaß aus. Ich mag es einfach total gerne.








Klappentext:

Kann ein Sommer dein Leben verändern?
Lin hofft genau das, als sie von ihrem Freund betrogen wird und deshalb nach Sardinien flüchtet. Als Animateurin will sie alles vergessen – vor allem Männer. Bis sie Jonah kennenlernt und sich in ihn verliebt. Während ihm sein Ruf als Aufreißer vorauseilt, lernt Lin eine ganz andere Seite an ihm kennen. Hin und hergerissen zwischen ihrer Angst, erneut verletzt zu werden und der Hoffnung auf den Sommer ihres Lebens, stellt sie sich die alles entscheidende Frage: Kann sie ihm tatsächlich vertrauen?


Inhalt:

Lin ist auf dem Weg in den Sommer ihres Lebens, nach Sardinien, wo sie als Animateurin in einem Strandclub arbeiten will. Sie ist aus Deutschland geflüchtet, weil sie ihre beste Freundin mit ihrem Freund in ihrem Bett erwischt hatte. Schon auf dem Hinflug werden ihr von ihrer Kollegin Lola bereits die drei Regeln eingebleut und Regel Nummer 3 ist und bleibt die Wichtigste Regel – Fang nie was mit Jonah an. 

Jonah ist der Chef der Animationstruppe und scheint bei Frauen nur auf das Eine aus zu sein. Er hat mit Paolo eine Wette am Laufen, wer in der Saison mehr Mädels klar macht und abschleppt. 

Da Lin eh die Nase voll hat von Männern hat sie keine Bedenken wegen Jonah, bis sie ihm dann gegenüber steht und merkt, dass ihre Vorsätze sich nicht ganz erfüllen lassen. Auch Jonah merkt, dass dieser Sommer nicht so wird wie er dachte. 

Für beide beginnt ein ganz turbolenter Sommer mit einigem Auf und Ab, geprägt von Angst, Glück, Missverständnissen und Momenten die beide nie beendet wollen.

Meine Meinung:

Dies war mein erstes Buch der Autorin und mag ihren flüssigen Schreibstil, sie schafft es die Hauptcharaktere aber auch die Nebencharaktere, wie Sebi, Lola und Poalo, plastisch wirken zu lassen. Man kann sich die Personen sehr gut vorstellen und sie passen auch alle zusammen und ergänzen sich prima. Da hat sich Sina echt Gedanken darüber gemacht. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und wollte unbedingt wie es mit der ganzen Truppe weiter geht. Die ganze Truppe ist mir echt ans Herz gewachsen und ich könnte mir echt vorstellen bei ihnen einen Sommerurlaub zu verbringen.

Zwischendurch hatte ich echt Angst, dass es die Typische „Dirty Dancing“-Story wird, da Lin ja bei den Tanzshows des Clubs mitwirkt, aber dies ist zum Glück nicht passiert und ich muss sagen ich war dann durchaus sehr positiv überrascht wie Sina das Ende geschrieben hat.

Besonders gut gefallen hat mir, dass es zwischendurch immer mal wieder kleine Kapitel gab, die aus Sicht von Jonah geschrieben waren, somit konnte man sich als Leser besser in ihn hineinversetzen und hatte nicht nur die Sichtweise von Lin.

Alles in Allem freue ich mich auf „einen Winter mit Lin“, denn im Winter dieses Jahres soll es mit Lin und Jonah weiter gehen und eins ist sicher, gelesen wird das Buch dann auch auf jeden Fall und ich denke auch, dass es nicht die einzigen Bücher bleiben werden, die ich von Sina Müller lesen werde.

-Jessie