logotype-alt-2

Hallöchen ihr Hübschen,

das erste Buch von meiner #20für2020 Challenge habe ich auch bereits beendet und über dieses Buch muss ich einfach schreiben, auch wenn ich gar nicht genau weiß was ich schreiben soll. Seit der LBM18 ist dieses Buch in meinem Kopf und auch auf meiner „Muss ich lesen“-Liste. Und nun 2020 hab ich es nun endlich gelesen.

Autor: Michaela Harich | Verlag: Amrûn | Seitenanzahl: 112 Seiten | Kostenpunkt: Kindle: 2.99 € TB: 7.50 €

Klappentext:

Es war einmal ein einsamer Millionär, dessen Herz nur darauf wartete, von einer Jungfer erobert zu werden. Eigentlich eine einfache Aufgabe, gäbe es da nicht seinen nervigen Kumpel Chris und die Einhörner.
Doch dann klingelt es eines Tages an seiner Tür, und Nicole tritt in sein Leben. Mit einem Mal beginnt er zu hoffen, dass die große Liebe kein Märchen ist und endlich für ihn wahr wird – wäre da nicht die Sache mit dem Zombie …

Eine Novelle voller Satire, untoter geliebter Menschen und lustig umherspringenden Genen.^

Cover:

 

Das Cover passt zu der Geschichte meiner Meinung nach. Ich wurde von Anfang an von diesem Cover magisch angezogen, ich habe keine Ahnung warum, es war einfach so. Als ich es das erste Mal auf der LBM 2018 gesehen habe, war klar, das Buch muss ich lesen. Gerade weil das Einhorn nicht typisch weiß mit pastellfarben, sondern durchweg schwarz abgebildet war.

 

 

 

Meine Meinung:

Ich sitze hier nun schon gute 10 Minuten vor meinem Laptop und überlege, was ich jetzt schreiben soll, denn das Buch ist einfach anders, ja ich glaube anders trifft es ganz gut.

Ich habe noch nie so oft den Kopf geschüttelt wie bei diesen Buch und frage mich ganz ehrlich welche Substanzen man zu sich nehmen muss, um auf so eine Story zu kommen. Die Story ist nämlich so schlecht, dass sie schon wieder gut ist.

Als erstes Mal die Sache, das Mark von einem Einhorn gebissen wurde und dadurch zu etwas wie einem Zombie wird, der Gliedmaßen nachwachsen lassen kann ist ja noch ok, aber dass er einen Zombie-Penis hat, der sich selbstständig macht und einfach abspringt, war dann auch für mich zu viel und ich hatte den Lachflash des Jahres.

Ich wusste ja bereits durch die Autorin, die mir folgende Worte in mein Siegnierbuch geschrieben hatte:

„Wenn’s glitzert, leuchtet und fliegt, ist es ein Zombiepenis eines Milliardärs! Immer aufpassen (=“

dass so etwas im Buch vorkommt, ich musste aber trotzdem lachen, als es dann so war.

Aber auch einem Einhornzüchtenden Milliardärs muss die große Liebe vor die Füße fallen, die alle Abartigkeiten hinnimmt und sich Hals über Kopf in ihn verliebt. Dafür sorgt Nicole, die sich eigentlich nur in der Adresse geirrt hat und dann ihrem Traummann gegenübersteht.

Ok ich gebe es auf, dieses Buch lässt sich nicht beschreiben, man muss es einfach selbst lesen.

Den Schreibstil von Michaela fand ich echt angenehm und das Buch lies sich in einem Rutsch durchlesen, wenn auch unterbrochen durch Lach- oder Facepalm Pausen. Das Buch ist einfach nur krank, mehr kann ich dazu wirklich nicht mehr sagen.

 

 

– Jessie

Jessie
29+ - Kater & Mädchen Mama - Romance - New Adult - Young Adult - Romantasy - Fantasy...
You May Also Like
Mai 24, 2020
Hallo ihr Lieben, im Beitrag für die Netgalley-Challenge habe ich ja bereits gezeigt wel ...
Mai 23, 2020
Hey ihr Lieben, am Mittwoch wurde die 1. Mini-Challenge der Netgally-Challenge veröffent ...
Mai 19, 2020
Hallo ihr da draußen, ja, was soll ich sagen, die #Impress-Challenge habe ich nun fast f ...

Leave your comment here:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do not spam our blog. Your comment will be checked by administration.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.