logotype-alt-2

Hallo ihr Lesemäuse,

heute ist wieder Dienstag und das bedeutet, es ist Gemeinsam Lesen Tag von den Schlunzenbüchern, die diese Aktion auf ihrem Blog jeden Dienstag veröffentlichen. Und da ihr das alle ja schon kennt, leg ich jetzt mal direkt mit meinen Antworten auf die Fragen los, ich bin eh schon spät dran heute. (:

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Momentan lese ich „Die Tribute von Panem X: Das Lied von Vogel und Schlange“ von Suzanne Collins und ich bin auf Seite 458.

Ehrgeiz treibt ihn an. Rivalität beflügelt ihn. Aber Macht hat ihren Preis. Es ist der Morgen der Ernte der zehnten Hungerspiele. Im Kapitol macht sich der 18-jährige Coriolanus Snow bereit, als Mentor bei den Hungerspielen zu Ruhm und Ehre zu gelangen. Die einst mächtige Familie Snow durchlebt schwere Zeiten und ihr Schicksal hängt davon ab, ob es Coriolanus gelingt, seine Konkurrenten zu übertrumpfen und auszustechen und Mentor des siegreichen Tributs zu werden. Die Chancen stehen jedoch schlecht. Er hat die demütigende Aufgabe bekommen, ausgerechnet dem weiblichen Tribut aus dem heruntergekommenen Distrikt 12 als Mentor zur Seite zu stehen – tiefer kann man nicht fallen. Von da an ist ihr Schicksal untrennbar miteinander verbunden. Jede Entscheidung, die Coriolanus trifft, könnte über Erfolg oder Misserfolg, über Triumph oder Niederlage bestimmen. Innerhalb der Arena ist es ein Kampf um Leben und Tod, außerhalb der Arena kämpft Coriolanus gegen die aufkeimenden Gefühle für sein dem Untergang geweihtes Tribut. Er muss sich entscheiden: Folgt er den Regeln oder dem Wunsch zu überleben – um jeden Preis.

(Quelle Klappentext & Bild: Amazon.de)

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Sejanus fuhr schuldbewusst zusammen, stand dann schnell auf und wischte sich den Staub von der Uniform.

(Kapitel 25/Seite 458)

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich habe echt lange überlegt, ob ich es lesen soll und mein Freund hat es mir dann geschenkt, mit dem Satz lese es mal damit ich weiß, ob ich mir den Film anschauen kann, falls er rauskommt. (: Die ersten paar Seiten dachte ich noch, ohje, wenn das so langweilig bleibt, dann lese ich die Rund 600 Seiten definitiv nicht ganz und breche es ab. Wie ihr oben seht, hat mich das Buch doch noch gepackt und ich habe nur noch Rund 150 Seiten bis zum Ende und ich bin echt schon sehr gespannt, was auf diesen noch alles passiert.

  1. Nenne ein Genre, für das wir dir in den Kommentaren eine Buchempfehlung geben sollen!

Da ich nächsten Monat einen Thriller Monat einlegen und endlich mein erstes Fitzek Buch lesen möchte, würde ich mich sehr über Empfehlungen im Bereich Thriller freuen. Aber bitte keine Horror-Elemente. Mit Horror kann ich echt nichts anfangen.

Ich freue mich auf eure Empfehlungen!

 

 

 

 

Jessie
29+ - Kater & Mädchen Mama - Romance - New Adult - Young Adult - Romantasy - Fantasy...
You May Also Like
Sep 9, 2020
Hallo ihr Lesemäuse, heute möchte ich wieder bei der Aktion "Cover Theme Day" von Charl ...
Aug 26, 2020
Hallo Lesemäuse, heute möchte ich mal wieder beim Cover-Theme-Day von Charleen's Traumb ...
Aug 25, 2020
Hallo ihr Lesemäuse, diese Woche bin ich auch mal wieder mit am Start und ich muss sagen ...
This post has 10 comments
  • Guten Morgen.
    ich habe dein aktuelles Buch auf dem SUB und wollte es eigentlich im Urlaub lesen. Wir sind allerdings so viel unterwegs, das es ruht und warten muss, bis wieder mehr Zeit ist. Da es aber im Regal bleibt, ist der Zeitpunkt ja auch egal.
    Thriller mag sich sehr gerne von Arno Strobel und auch Chris Carter, wobei dieser sehr brutal schreibt. Es wird wirklich blutig und grausam, aber dennoch ist die Buchreihe echt genial.
    Wünsche dir einen schönen Donnerstag. Hier in Belgien regnet es wie aus Kübeln.
    GLG,
    Mel

  • Hallo Jessie,

    wie schön, dass dich das Buch doch noch packen konnte und was für ein klasse Grund, dir das Buch zu schenken! Ich habe bisher nur den ersten Band der Reihe gelesen, möchte aber dringend noch weiterlesen.

    Bei Thrillern gibt es eine Menge zu empfehlen. Ich mag die Reihe von Ursula Poznanski, die mit „fünf“ beginnt und die Kommissare Kaspary und Wenninger im Mittelpunkt hat. Dort sprühen nebenbei auch ein bisschen die Funken, aber ohne Kitsch. Ich mag die Reihe sehr gerne!

    Ansonsten empfehle ich immer die beiden Reihen von Robert Wilson, die jeweils vier Bände haben: in Spanien geht es los mit „Der Blinde von Sevilla“ und in London startes es mit „Stirb für mich“. Den ersten Band fand ich immer schwächer als die folgenden drei, da dort sehr viel über die Charaktere erzählt wird, ihre Vergangenheit und die Zusammenhänge.

    Wenn es keine Reihe sein soll, dann mochte ich auch „Kellerkind“ von Nicole Neubauer sehr gerne (ist zwar der erste Band einer Reihe, aber ich habe es bisher als Einzelbuch gelesen) oder die Psychothriller „Manchmal lüge ich“ von Alice Feeney oder „Ich bin böse“ von Ali Land.

    Ich würde mich über einen Beitrag über deinen Thrillermonat sehr freuen! Ich als viel-Thriller-Leserin bin sehr gespannt, was jemand zu sagen hat, der das Genre eher nur ab und an liest. 🙂

    Liebe Grüße,
    Sandra

  • Beate Tinney:

    Hi Jessie,

    die Tribute von Panem sind für mich eher was zum Schauen. Ich würde mir glaub ich sehr schwer tun, wenn ich weiß, dass sie verfilmt wurden. Das ist wie bei Harry Potter. Ich hab die Bücher versucht zu lesen, bin dann aber bei den Filmen hängen geblieben.
    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen.
    Ich lese zwar Thriller, aber bei mir muss immer ein Romantik Touch dabei sein, daher könnte ich Dir mal die Bücher von Mary Burton ans Herz legen.

    Liebe Grüße und bleib gesund
    Beate

  • Huhu Jessie 🙂

    Ich bin mir auch noch sehr uneins, ob ich das Buch lesen werde oder nicht. So wirklich reizt mich die Geschichte um Snow einfach nicht. Da warte ich wahrscheinlich auch eher auf den Film. Ich wünsche dir weiterhin viel Freude beim lesen 🙂
    Bei Thriller muss ich leider passen … denn die lese ich leider nicht.

    Lieben Gruß
    Andrea

  • Hallo Jessie,
    erst mal danke für die Buchtipps. Die Seelenwächter-Reihe ist mir bekannt. Der Tattoosammler kenne ich nicht. Das Buch schaue ich mir gerne genauer an.
    Das Lied von Vogel und Schlange habe ich gelesen. Das Buch hat mir sehr gut gefallen.
    Thriller lese ich ja sehr gerne, z. B. Mondlicht steht dir gut und die Laurie Moran-Reihe von Mary Higgins Clark, Der Fahrer von Andreas Winkelmann. Auf meiner Wunschliste stehen z. B. Die letzte Mission von Kyle Mills, Niemand kennt deinen Namen von Matthew Richardson, Silent Control von Thore D. Hansen, Mord mit Meerblick von Ranka Nikolić.
    Vielleicht ist ja ein passendes Buch für dich dabei.
    Liebe Grüße
    Tinette

  • Sylvia Hahn Hahn:

    Hallo^^

    Die Panembücher habe ich auch mal gelesen, ich war mir damals auch echt unsicher, aber dann hab ich auch die Bücher gefressen. Leider bin ich aus dem Thrillern seit vielen Jahren raus, daher habe ich keine Ahnung mehr, welche Bücher da gut waren. Höchstens würde mir die Reihe von Monika Feth einfallen.

    Lg,
    Kira

  • Shannon's Schreibstübchen:

    Hallo Jessie,

    Panem X habe auch noch auf dem SuB. Freut mich, dass es dir gefällt. Ich hoffe, ich komme auch bald dazu.
    Einen Tipp habe ich für dich leider nicht, weil ich selbst überhaupt keine Thriller lese.

    LG Shannon
    Mein Beitrag

  • Hey Süße,
    ich gehöre wahrscheinlich zu denen, die das Buch nicht lesen werden, auch wenn ich die ersten drei Bücher gelesen habe.
    Hm.. Empfehlung im Bereich Thriller.
    Ich verlink dir einfach mal den, der mich als letztes begeistern konnte, aber vielleicht hast du die Rezension dazu ja auch schon gelesen. *g*

    https://sakuyasblog.blogspot.com/2020/06/rezension-alison-belsham-der.html

    LG Mella

  • Hallo Jessie,

    der Gegenbesuch. Also Thriller sind ja auch mein Bereich, daher bin ich glaub ich bei dieser Frage ganz richtig. Hast du schon die Dezernat Q Reihe von Jussi Adler Olsen gelesen? Oder die Shepherd Reihe von Ethan Cross? Beide mag ich super gerne und kann diese wirklich empfehlen.

    LG Lisa (wasliestlisa)

  • Hi Jessie,

    ich bin mir beim neuen Panem auch echt unsicher ob ich ihn lesen soll. Der Klappentext reizt mich schon. Mal gucken, ob es also passieren wird. Es ist auf jeden Fall ein gutes Zeichen, dass dich das Buch noch packen konnte.
    Puh, ich lese recht selten Thriller. Wenn doch, muss mich der Klappentext total fesseln und dann greife ich auch mal zu einem. Leider finde ich diese meist total vorhersehbar, was für einen Thriller echt enttäuschend ist. Am ehesten würde ich dir wohl „Woman in Cabin 10“ von Ruth Ware empfehlen. Die Idee dahinter ist super. Allerdings war das Buch auch sehr vorhersehbar für mich.

Leave your comment here:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do not spam our blog. Your comment will be checked by administration.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.