logotype-alt-2

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich mal wieder eine Rezi von einem Buch für euch, welches mich nicht so überzeugen konnte. Seit der LBM geht mir dieses Cover nicht aus dem Kopf und musste das Buch einfach lesen und umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich die Chance vom Amrûn Verlag bekommen habe und es nun endlich lesen durfte. Warum es mich nicht so überzeugt hat, könnt ihr wie immer weiter unten lesen, nun kommen wir erstmal zu den Eckdaten des Buches.

Autor: Gabriele Ketterl | Verlag: Amrûn Verlag | Kostenpunkt: Buch: 13,00 € Kindle: 4,99 €

Klappentext: 

An einem Frühlingstag im Jahr 2018 zieht die schottische Schriftstellerin Caroline Montrose in ihrem Cottage in Stonehaven einen alten, verstaubten Karton aus dem Regal.
Als sie ihn nach reiflicher Überlegung öffnet, beginnt eine ebenso bunte wie emotionale Zeitreise in die Achtzigerjahre. Mit jedem Foto, jedem Gesicht kehren Erinnerungen an die turbulenteste Zeit ihrer Jugend zurück. Erinnerungen an wundervolle Menschen, die sie erst zu der Frau werden ließen, die sie heute ist. An die magisch-romantische Hippieinsel Ibiza, an ein Leben, von dem viele träumen.
Vor allem jedoch an einen ganz besonderen Mann: Carlos, den schönen, selbstverliebten Macho sowie begnadeten Flamencotänzer ¬und an eine einzigartige Freundschaft, für die es keine Worte gibt.

 

Cover: 

 

Das Cover war das was mir zu erst auffiel, als ich das Buch das erste Mal auf der LBM gesehen hatte. Irgendwie hat es mich magisch angezogen und ging mir einfach nicht aus dem Kopf. Ich mag die Farben total gerne und die Palmen passen für mich perfekt auf das Cover, aber auf der anderen Seite wirkt es irgendwie nicht passend für eine Geschichte die in den 80ern spielt, meiner Meinung nach.

 

 

Meine Meinung:

Caroline „Cara“ nimmt uns mit auf eine Reise in ihre 20er nach Spanien.

Nachdem sie sich ihrem Vater endlich widersetzt hatte und aus ihrem langweiligen Studium ausbrach, arbeitete die gelernte Reisekauffrau als Animateurin in einem Club in Teneriffa.

Zusammen mit ihrer Crew, die inzwischen ihre Familie war, wurde sie nach einiger Zeit nach Ibiza versetzt. Dort beginnt für mich die Geschichte dann erst richtig, denn man erfährt mehr über die Freundschaft zwischen den Crew-Mitgliedern und ganz besonders die zwischen Cara und Carlos. Den die beiden verbindet irgendwie etwas besonders und für Außenstehende wirken sie oft wie ein Liebespaar.

Ich bin ehrlich nach den ersten 30 Seiten hätte ich das Buch am liebsten weggelegt und nicht mehr in die Hand genommen. Der Schreibstil war für mich sehr gewöhnungsbedürftig und ich hatte echt Probleme in die Geschichte rein zu finden.

Ich habe aber dieses Mal nicht aufgegeben und mit der Zeit nahm die Geschichte dann auch endlich etwas an Fahrt auf und ich hatte mich etwas an den Stil gewöhnt, sodass ich das Buch beenden konnte.

So wirklich zu 100% überzeugen konnte es mich allerdings nicht, die Geschichte spielt sich irgendwie über 2-3 Wochen ab und auf der einen Seite passiert innerhalb des Clubs und der ganzen Crew-Mitglieder sehr viel und auf der anderen Seite wieder nichts. Man bekommt zu verstehen, dass die Crew eine eingeschworene Gemeinde ist, die immer für einander stehen und auch immer für einander da sind. Aber immer und über all haben Cara und Carlos diesen Sonderstatus. Klar die Geschichte geht um die beiden, aber trotzdem passiert drum rum für mich irgendwie mehr und vor allem spannenderes.

Ich tue mir echt schwer meine Empfindungen gerade in Worte zu packen. Aber irgendwie kommt mir Carlos zu kurz in der Geschichte. Er spielt zwar eine wichtige Rolle in Caras Leben und auch in dem Buch, aber mir fehlt irgendwie mehr Carlos, mehr Hintergrundwissen über ihn.

Versteht einer was ich damit sagen will?

Die größte Wendung kam wohl am Schluss mit den letzten 3 Sätzen, was ich sehr schade finde, den die Geschichte hinterlässt bei mir den Anschein einer ca. 270 Seiten langen Einleitung in die eigentliche Geschichte. Mir ist bewusst, dass Autoren am Ende gerne Cliffhänger einbauen, die dazu animieren sollen, auch die nachfolgenden Bände zu kaufen, aber ich, für mich, bin sehr hin und her gerissen, ob ich das tun werde.

 

– Jessie

 

Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, es handelt sich aber trotzdem um meine eigene Meinung, die dadurch nicht verfälscht wurde.

Jessie
29+ - Kater & Mädchen Mama - Romance - New Adult - Young Adult - Romantasy - Fanstasy...
You May Also Like
Jul 6, 2019
Hallöchen ihr Lieben, nachdem ich mal wieder gefühlt ewig auf mein Buch gewartet habe, ...
Jul 3, 2019
Hallo ihr Lieben, ich weiß gar nicht wie lange ich schon auf dieses Buch hier schon wart ...
Jun 7, 2019
Hallo ihr Lieben, der Juni hat bei mir lesetechnisch schon mal gut angefangen und ich hab ...

Leave your comment here:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Do not spam our blog. Your comment will be checked by administration.