logotype-alt-2

Hallo ihr Lieben,

beim Stöbern durch Instagramm und andere Blogs fallen mir immer mal wieder Bücher ins Auge, die mich einfach nicht loslassen und ich unbedingt lesen möchte, „The Dinner List“ von Rebecca Serle war eines davon und ich hatte noch dazu das große Glück, dieses Buch als Rezensions-Exemplar zu bekommen und konnte es somit auch lesen und ob mich das Buch enttäuscht oder seine Erwarten erfüllt hat, dass erfahrt ihr wie immer weiter unten.

Autor: Rebecca Serle | Verlag: btb-Verlag | Kostenpunkt: Buch: 10,00 € Kindle: 9,99 €

Klappentext: 

Es beginnt wie in einem Traum. Um halb acht Uhr abends betritt Sabrina ein New Yorker Restaurant, um nach guter alter Tradition mit ihrer besten Freundin Jessica Geburtstag zu feiern. Als sie durch die Tür tritt, traut sie ihren Augen nicht: Neben Jess erwarten sie dort in bester Feierlaune Sabrinas ehemaliger Philosophie-Professor, ihr Vater, ihr Ex-Verlobter Tobias – und Audrey Hepburn. Sie alle sind Wunschgäste einer geheimen Liste, die Sabrina vor langer Zeit anfertigte. Sabrina ist verzaubert und verwirrt, ihren Vater hat sie seit 20 Jahren nicht gesehen und Tobias, ihre große Liebe, stahl sich urplötzlich aus ihrem Leben. Darf sie auf eine zweite Chance hoffen? Und dann ist da ja auch noch Audrey Hepburn …

Cover:

 

 

Das Cover ist so einfach gehalten, dass es mir einfach ins Auge gestochen ist. Ich mag das Gelb irgendwie total gerne und auch der Schriftzug des Titels finde ich passend. Die kleinen Icons die zusätzlich noch aufgedruckt sind, passen einfach perfekt zu der Geschichte.

 

 

Meine Meinung:

Sabrina will an ihrem 30. Geburtstag mit ihren besten Freundin Jessica bei einem Abendessen feiern, doch am Tisch erwarten sie neben Jessica noch vier andere Menschen. Am Tisch sitzen genau die fünf Menschen ihrer Liste. Die Liste hatte sie Anfang 20 zusammen mit Jessica geschrieben. Mit welchen fünf Menschen, egal ob tot oder lebendig, würdest du gerne einen Abend verbringen??

Diese Liste hatte sie im Laufe der Jahre immer mal wieder abgeändert uns nun saßen genau diese Menschen vor ihr – ihr ehemaliger Professor der Uni, Audrey Hepburn, ihr Vater Robert, Jessica und ihre große Liebe Tobias.

Doch warum sitzen hier? Was ist der Sinn von diesem Treffen?

Das Buch switcht zwischen dem Abend und der Vergangenheit hin und her. In den Kapiteln zur Vergangenheit wird die Geschichte von Sabrina und Tobias erzählt.

In den anderen Kapiteln versuchen die sechs Personen herauszufinden warum sie gerade heute Abend, hier, zusammensitzen. Sabrina erfährt einiges aus der Vergangenheit und jeder hat seinen Teil zur Lösung beizutragen.

Als ich angefangen habe zu lesen, dachte ich, dass ich hier einen mehr oder weniger leichten Liebesroman vor mir habe, aber das hat sich im Laufe des Buches doch geändert. Das Buch hat meiner Meinung nach mehr Tiefe als ich erwartet hatte und der Lauf der Geschichte hat mich echt überrascht. Am Ende musste ich das Buch öfter mal weglegen, weil ich vor lauter Tränen in den Augen nichts mehr erkennen konnte.

Der Schreibstil ist gut und flüssig, doch in manchen Sätzen klingt es irgendwie hochgestochen und nicht so passend zum Rest. Da sich diese Sätze jedoch im Rahmen halten, war es okay für mich und ich kann euch das Buch echt empfehlen.

 

– Jessie

 

Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, es handelt sich aber trotzdem um meine eigene Meinung, die dadurch nicht verfälscht wurde.

 

 

Jessie
29+ - Kater & Mädchen Mama - Romance - New Adult - Young Adult - Romantasy - Fantasy...
You May Also Like
Sep 18, 2019
Hallo ihr Lieben, heute habe ich mal wieder eine Rezi für euch im Gepäck, ich durfte ma ...
Jul 3, 2019
Hallo ihr Lieben, ich weiß gar nicht wie lange ich schon auf dieses Buch hier schon wart ...
Jun 11, 2019
Hallo ihr Lieben, heute habe ich mal wieder eine Rezi von einem Buch für euch, welches m ...

Leave your comment here:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Do not spam our blog. Your comment will be checked by administration.