logotype-alt-2

Hey ihr Lieben,

und schon bin ich wieder da, mit Teil 3 der Mädchenclique und ich muss sagen, auf Anna habe ich mich am meisten gefreut, denn in den anderen beiden Teilen wirkte sie extrem eingebildet und hochnäsig und wollte so absolut gar nicht in die Clique passen.

 

Autorin: Mimi Heeger | Verlag: Impress | Seitenzahl: 226 | Kostenpunkt: Kindle: 2,99 € (alle 4 Bände in einer Box 9,99 €)

 

Klappentext:

**Winterliebe wider Willen**
Anna hat die Nase von ihren versnobbten Eltern und deren Erwartungen gehörig voll. Aber die Vergangenheit lässt sie einfach nicht los. Sie beschließt das erste Mal nach zwei Jahren Weihnachten zuhause in dem kleinen verschneiten Skiort St. Aurel zu verbringen. Dort muss sie sich nicht nur der angespannten Situation mit ihren Eltern stellen, sondern auch ihrer damaligen großen Liebe Vince. Und dieser war ihren Eltern mit seiner draufgängerischen Art schon immer ein Dorn im Auge…

 

Cover:

 

Ich weiß so langsam echt nicht mehr was ich schreiben soll, denn auch hier wieder, ich mag die Farbe. Dieses Mal ist das Cover in einem schönen Rosa gehalten und das mag ich wieder. Aber das Paar passt wieder überhaupt nicht, am meisten stört mich, dass Anna eine Bob trägt und die Dame auf dem Cover hat lange Haare.

 

 

 

Meine Meinung:

Mein Lieblingsteil der ganzen Reihe, denn Anna hat sich als das glatte Gegenteil herauskristallisiert, als ich dachte nach den ersten beiden Büchern. Anna ist vor ihrer Vergangenheit und ihren Eltern nach München geflüchtet, wo sie zusammen mit ihren schwulen besten Freund Dom in einer WG lebt. Und ich kann Anna so sehr verstehen, denn ihre Eltern gehen mal absolut gar nicht. Nichts ist ihnen wichtiger als die Außenwirkung und was die anderen von ihnen denken können und darüber hinaus nehmen sie sogar in Kauf, dass ihre Tochter unglücklich durchs Leben geht, weil sie ihre Jugendliebe Vincent einfach nicht vergessen kann.

Schnell habe ich herausgefunden, dass Anna gar nicht diese hochnäsige Zicke ist, wie ich noch in den Büchern davor dachte und schnell hat sie sich in mein Herz geschlichen. Ich habe so mit ihr mitgelitten, als sie herausfand, dass Vincent auch zurück in das kleine Winterdörfchen gekommen war und ich habe mir so sehr ein Happy End für die beiden gewünscht und hatte mich schon so gefreut, als so aussah als wäre endlich alles wie es sein soll und dann kommen wieder Annas Eltern in die Quere und versuchen abermals das Glück ihrer Tochter zu zerstören.

Zum Glück hat Anna ihre Mädels und ihren Mitbewohner, die immer für sie da sind und sich super um sie kümmern, nachdem sie ihren Eltern endgültig den Rücken kehrt.

Das ich den Schreibstil von Mimi total mag, habe ich euch ja vergangene Woche bereits erzählt und daran hat sich auch hierbei nichts geändert, das Buch ließ sich flüssig und schnell lesen und ich hatte es ganz schnell durchgelesen.

 

– Jessie

Jessie
29+ - Kater & Mädchen Mama - Romance - New Adult - Young Adult - Romantasy - Fantasy...
You May Also Like
Mai 31, 2020
Hallo ihr da draußen, Diesen Monat durften wir uns unsere Aufgabe selbst aussuchen: All ...
Mai 31, 2020
Hallo ihr Hübschen, Ich habe sehnsüchtig auf den letzten Teil der Secret-Reihe gewartet ...
Mai 28, 2020
Hallo ihr Lieben, ich habe quasi meine Netgally Challenge für mich schon beendet, denn i ...

Leave your comment here:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do not spam our blog. Your comment will be checked by administration.