logotype-alt-2

Hallo ihr lieben Leser,

als ich gesehen habe, dass von Stefan „Kretsche“ Kretschmar ein Buch auf den Markt kommt, war für mich als Handball-Fan direkt klar, dass Buch muss ich lesen und somit war es mit eines der ersten Bücher auf meiner #19für2019-Liste.

Ende Februar habe ich es mir dann endlich gekauft und konnte es nicht abwarten endlich mit dem Lesen zu beginnen, leider habe ich angefangen kurz bevor meine kleine Maus krank geworden ist und somit konnte ich das Buch leider nicht so schnell lesen, wie ich es gerne gelesen hätte. Aber mittlerweile habe ich es durch und eigentlich kann ich fast Dankbar sein, dass ich für das Buch nun etwas länger gebraucht habe, denn es ist kein Buch das man einfach mal schnell liest.

Autor: Stefan Kretschmar mit Nils Weber | Verlag: edel Books | Kostenpunkt: Kindle: 12,99 € Buch: 17,95 €

Klappentext: 

„Wenn es nicht kracht, ist es nicht Handball.“

Stefan Kretzschmar, einstiger Weltklasse-Linksaußen und Ikone des deutschen Handballs, zeigt, was den zweitliebsten Mannschaftssport der Deutschen so faszinierend und einzigartig macht.

Er erzählt von Sternstunden und Höllentrips, der Schönheit des Spiels und Trophäen, von Künstlern und Kämpfern, Härte und Schmerzen, von verrückten Typen und wilden Partys, großen und kleinen Vereinen, Hexenkesseln und Tempeln, der besonderen Rolle der Nationalmannschaft, von Handball als Familiensache und davon, was den Sport im Innersten zusammenhält.

Die vielleicht ehrlichste Liebeserklärung an den Handball.

Cover: 

So schlicht wie es ist so geil ist es. Ich liebe dieses Cover und könnte mir kein besseres vorstellen. Der Schriftzug Hölleluja passt sich genau der Breite des Covers an und ist geprägt, so das es auch spürbar ist, wenn man darüber streicht, genau wie das Wort Handball sind beide Wörter in einem Rot/Orange Farbverlauf, was einfach zu der Handball-Hölle passt. Ebenso erstrahlt der Ball in Kretsches Händen im Höllenfeuer. Für mich passt das Cover wie die Faust aufs Auge und ich schaue es mir super gerne an.

Meine Meinung:

Wer Stefan Kretschmar nicht kennt ist entweder nach 2007 geboren oder hat absolut keine Ahnung von Handball. Er ist zwar auch weit über das Handball-Feld hinaus bekannt, aber die meisten kennen ihn wohl als den begnadeten Handball-Punk auf links außen, der öfter mal aneckte, weil er einfach kein Blatt vor den Mund nimmt und dir ungefragt seine Meinung ins Gesicht knallt.

In seinem Buch lässt uns Kretsche etwas hinter die Kulissen des Handballs blicken und erzählt spannende und lustige Anekdoten aus seiner aktiven Zeit. Auch dabei ist er ungeheuerlich ehrlich uns schreibt was er denkt. Er spart aber auch nicht an Lob an seinen Kollegen, es ist also keines falls ein Buch, das egoistisch geschrieben ist und nur im Kretsche geht, nein im Gegenteil, in manchen Kapiteln kommt auch selbst nicht gut weg. Beim Lesen hatte ich echt das Gefühl, das ich mittendrin bin und die Story live miterlebe, egal ob wir nun auf der Platte standen, Inder Kabine saßen oder im Hotel – es war einfach Kretsche pur von Seite 1 bis zum Schluss. Ob das nun an Nils Weber lag, oder nicht kann ich nicht beurteilen, aber das Buch verfügt über genau die richtige Dosis an Witz und Humor, aber auch Ernsthaftigkeit, wenn es angebracht war. Es ließ sich flüssig lesen und ich hatte echte Probleme es aus der Hand zu legen.

Auch als Laie, wobei ich mich nicht unbedingt als Laie bezeichnen würde, auch wenn ich bisher kein Handballbundesliga oder Länderspiel live in der Halle miterlebt habe, sondern nur vor der Flimmerkiste, kann man das Buchsuper lesen, denn es wird nicht mit Fachbegriffen um sich geworfen oder sonst was. Mit hat der Einblick hinter die Kulissen und die Einblicke in Kretsches Karriere aus Spielersicht sehr gut gefallen und vieles wusste ich gar nicht oder war mir in diesem Ausmaß gar nicht bewusst. Vor allem das Kapitel über seine Kinder, seine Freundin und seine Eltern haben mich sehr berührt und zeigte eine andere Seite von ihm.

Das Buch wird definitiv in meine Top 10 am Ende des Jahres einziehen und ich kann Hölleluja jedem empfehlen, der sich auch nur ein bisschen für Handball interessiert.

 

– Jessie

Jessie
29+ - Kater & Mädchen Mama - Romance - New Adult - Young Adult - Romantasy - Fantasy...

Leave your comment here:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Do not spam our blog. Your comment will be checked by administration.