logotype-alt-2

Hallo ihr Hübschen,

ihr merkt, der April wird wieder etwas besser in Sachen lesen. Dieses Jahr habe ich auf der LBM ganze zwei Bücher gekauft, eines davon hatte ich schon als Ebook gelesen und habe es nur mitgenommen fürs Regal und das andere war „Play with me“ von Julia Will. Das Buch ist schon Tage davor in meiner Insta-Wolke umhergeschwebt und ich war echt neugierig auf das Buch. Nach der Lesung von Julia war es dann um mich geschehen und ich musste es mir kaufen. Nun habe ich es auch endlich geschafft und habe es gelesen und wie es mir gefallen hat, dass erfahrt ihr wie immer weiter unten im Text.

Autor: Julia Will | Verlag: Amrûn Verlag | Kostenpunkt: Buch 7,50 € Kindle: 2,99 €

Klappentext:

Mike hat eine Leidenschaft. Role-Play-Games, kurz RPGs. Und am liebsten spielt er zusammen mit Chain. Er kennt ihn schon seit eineinhalb Jahren, aber eigentlich weiß er überhaupt nichts von ihm. Kein privater Kontakt. Das gefällt Mike zwar nicht, aber um sich einen anderen Playpartner zu suchen, harmonieren sie einfach zu gut. Außerdem ist er sich sicher, dass es sofort zwischen ihnen funken würde, sollten sie sich jemals persönlich begegnen. Leider ist alles, was er in seinem privaten Umfeld an Männern hat vergeben, hetero oder einfach blöd. Allen voran der eingebildete Freund seiner besten Freundin Hannah. Leon von Falkenberg. Optisch zum Niederknien, aber ein charakterlicher Totalschaden. Doch dann erscheint plötzlich Nick auf der Bildfläche. Ist er vielleicht sogar Chain?

Cover:

Ich bin ehrlich, das Cover ist nicht so meins. Ich mag den blauen Hintergrund und den großen prägnanten Titel, aber ich mag den Jungen auf dem Cover nicht. Für mich sieht er viel zu jung aus um irgendwas mit der Geschichte zu tun zu haben. Ohne diesen komischen Kerl und mit mehr von der Stadt die man unten sieht, würde ich das Cover sicherlich lieben, die Farbwahl finde ich nämlich genial.

 

Meine Meinung:

Beim Lesen taucht man direkt in das Leben von Mike aka. Flynn und dessen RPG-Leidenschaft ein.

Mike schreibt seit über einem Jahr RPGs mit Chain, welcher in den Games Joshua heißt.

Mike steht total auf Chain und wünscht sich eigentlich mehr Kontakt zu ihm, doch diesen verweigert Chain, was Mike tierisch nervt. Virtuell passen die beiden perfekt zusammen und Mike wünscht sich, dass es im realen Leben auch so ist, aber in seiner realen Welt gibt es nur seinen besten Freund Tim, seine beste Freundin Hannah und ihren mauligen Freund Leon. Irgendwann stolpert auch noch Nick in Mikes Leben, die beiden harmonieren bestens, aber in Mikes Kopf ist immer nur Chain bzw. Joshua.

Auch wenn ich mit dieser ganzen „Szene“ von RPGs, Cosplays und Co so wirklich gar nichts zu tun habe, hatte ich echt Spaß am lesen. Julia schreibt sehr flüssig und schafft es das keine Langeweile aufkommt. Ich mag ihren Humor sehr gerne und auch ihre direkte Art beim Schreiben.

Einzig das Namenswirrwarr bei Chain, war am Anfang etwas schwer zu lesen, weil er sich ja in den RPGs dann Joshua nennt, aber auch daran hatte ich mich nach ein paar Seiten gewöhnt.

Ich mag es sehr, dass Julia auf den Punkt schreibt, bei ihr gibt es kein drumherum Geschreibe – sie kommt direkt zur Sache ohne große Umschweife. Und ich denke immer wieder gerne an die Ansprache vom Herrn Verleger, vor der Lesung, zurück, bei der ein Wort hängen geblieben ist – Penis.

Ich freue mich tierisch auf die nächsten Teile von Play with me und bin echt gespannt wie sich’s als ganze mit Mike und Chain noch entwickelt und welche Überraschungen Julia noch bereithält.

Also kurz und knapp, wer auf kurzweilige und unterhaltende Gay Romance mit RPG Elementen steht,  der muss diese Reihe einfach anfangen zu lesen.

 

– Jessie

Jessie
29+ - Kater & Mädchen Mama - Romance - New Adult - Young Adult - Romantasy - Fantasy...
You May Also Like
Nov 30, 2019
Hallo ihr da draußen, Momentan läuft es echt mit dem Lesen bei mir und ich habe bereits ...
Nov 28, 2019
Hallo ihr, Bereits vor Monaten habe ich von der lieben Katja ein paar ihrer Bücher als R ...
Nov 26, 2019
Hallo ihr Lieben, Endlich komme ich mal dazu euch meine Meinung von dem zweiten Teil der ...

Leave your comment here:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do not spam our blog. Your comment will be checked by administration.