logotype-alt-2

Hallo ihr Hübschen,

ich habe mich mal wieder an einen Fantasy-Mehrteiler gewagt. Wer unseren Blog schon etwas länger verfolgt, weiß wohl schon, dass ich eher der Romance Leser bin und mit Fantasy nicht immer so viel anfangen kann. Manche Bücher sind da aber die Ausnahme und diese rufen dann „lies mich“. So war es auch mit Rise & Doom von Ina Taus. Ina Taus ist mir jetzt auch nicht unbekannt und deshalb hat es mich umso mehr gereizt dieses Buch zu lesen. Ob es mich überzeugen konnte oder nicht erfahrt ihr wenn ihr weiterlest.

Autor: Ina Taus | Verlag: Impress | Kostenpunkt: Buch: -/- Kindle: 3,99 €

Klappentext:

**Eine rebellische Prinzessin auf der Suche nach ihrem eigenen Weg**
Red Desert ist ein karges Land, in dem die Menschen ein einfaches Dasein fristen, während der König im Luxus lebt. Selbst seine Tochter Rise wächst mit strengen Regeln auf und durfte in ihrem Leben noch nie das Schloss verlassen. An ihrem siebzehnten Geburtstag erfährt Rise dann, dass sie mit dem Prinzen der Vampire verheiratet werden soll, um den wackeligen Frieden mit ihnen zu sichern. Aber Rise hat lange genug Gehorsam geleistet. Sie beschließt, endlich ihren eigenen Weg zu suchen – und begegnet dabei einem mysteriösen Gesandten aus dem Reich der Vampire…

Cover:

 

Ganz ehrlich, ich habe den Klappentext soeben das erste Mal gelesen, weil ich einfach nur auf das Cover geschaut habe, denn dieses finde ich einfach nur wunderschön und so passend. Ich persönlich kann mir kein anderes Cover für diese Geschichte vorstellen. Ich liebe es einfach und mehr brauch ich dazu nicht mehr zu sagen.

 

 

Meine Meinung:

Rise ist die Prinzessin von Red Dessert, dem einzigen Kontinent wo noch Menschen unter sich leben können, denn alle anderen sind von Werwölfen und Vampiren bevölkert, die ihr Dasein nicht mehr in der Dunkelheit fristen wollten.

In Red Dessert leben die Menschen allerdings sehr rückständig und werden vom König klein gehalten und deshalb durfte Rise auch noch nie das Schloss verlassen, aus Angst sie könnte von Aufständigen entführt werden.

An ihrem 17. Geburtstag verkündet der König seiner Tochter, dass sie den Vampirprinzen von Red Ancient heiraten soll um den Frieden zwischen ihnen zu wahren.

Mit der Ankunft eines Abgesandten von Red Ancient, der Rise dort hinholen soll ändert sich jedoch alles. Rise will einfach nur fliehen und hofft auf die Unterstützung von ihrer Wache Nadeen und ihrem Bruder Madoc.

Doch im Endeffekt kommt alles anders als es sich Rise in ihren wildesten Träumen ausmalen hätte können.

Ich muss sagen am Anfang hatte ich es etwas schwer in das Buch rein zu kommen, der Anfang ist sehr langatmig, da alle Charaktere erstmal „erklärt“ werden müssen. Auch wechselt die Perspektive der Protagonisten des Öfteren, sodass ich ab und zu mal etwas brauchte um mich umzugewöhnen.

Die Charaktere sind alle für sich schön ausgearbeitet und man versteht auch bei jedem irgendwo die Charaktereigenschaften. Wobei ich sagen muss, dass Rise mich am Anfang echt etwas genervt hat mit ihrer Naivität. Ich hoffe diese legt sie noch ab und wird noch ein bisschen taffer.

Nachdem die Geschichte aber erst einmal Fahrt ausgenommen hat, konnte ich es fast nicht mehr aus der Hand legen, ich wollte einfach wissen wie es weiter geht. Und mit der ein oder anderen Wendung hatte ich auch nicht gerechnet, das hat Ina mich echt dran bekommen.

Mir kommt sehr zugute, dass Ina eigentlich eher Young Adult schreibt und zum ersten Mal Fantasy, denn sie hat ihren Stil beibehalten, den ich sehr gerne mag und gerne lese und des Öfteren sind die Fantasy-Aspekte in den Hintergrund gerückt, was es mir sehr leicht gemacht hat weiter zu lesen.

Das Buch ist flüssig geschrieben und lässt sich sehr gut lesen, wenn man endlich mal drin ist, was bei mir, wie geschrieben, etwas gedauert hat.

Nach diesem bösen Cliffhänger am Ende, kann ich nun kaum den Mai erwarten um endlich weiterzulesen wie es weitergeht mit den Charakteren. Und ich denke, dass ich in den zweiten Teil dann auch besser reinfinden werde, weil die meisten Charakter ja nun schon erklärt wurden.

Alles in Allem ist es für mich eine tolle Fantasy Geschichte, die ich auch ich gerne noch weiter lese auch wenn ich eigentlich nicht so der Fantasy Leser bin.

– Jessie

 

Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, es handelt sich aber trotzdem um meine eigene Meinung, die dadurch nicht verfälscht wurde.

Jessie
29+ - Kater & Mädchen Mama - Romance - New Adult - Young Adult - Romantasy - Fantasy...
You May Also Like
Mai 31, 2019
Hallo ihr Lieben, momentan komme ich irgendwie kaum zum lesen und deshalb kommen von mir ...
This post has one comment

Leave your comment here:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Do not spam our blog. Your comment will be checked by administration.