logotype-alt-2

Hallo liebe Leser,

bei diesem komischen Wetter hier, kann man eigentlich nichts anderes machen als Lesen und das mache ich natürlich am liebsten. Heute hab ich ein ganz neues Buch für euch dabei, denn ich hab es mir direkt ein paar Minuten nach 0:00 Uhr am Erscheinungstag herunter geladen und da ich es schon beendet habe, kann ich euch direkt meine Meinung dazu mitteilen, auch um endlich mit diesem Buch „abschließen“ zu können um mich nun einem neuen zu widmen. Welches weiß ich allerdings noch nicht, denn momentan wächst mein SuB immer weiter und weiter. Nun aber erstmal weiter mit Irish Feelings von Emma Wagner.

Autor: Emma Wagner | Verlag: -/-  | Kostenpunkt: E-Book: 0,99 Einführungspreis danach 3,99 € Buch: 16,90 € (ab 25. Februar erhältlich) KU-Abo: kostenlos

 

Klappentext:

Von wegen Irland, das Land der Kobolde und Feen, der malerischen Landschaft und liebenswerten Menschen. Für die Amerikanerin Liz ist es das Land von Regen, Schlamm und einer Airline, die ihren verdammten Koffer verloren hat!
Als sie endlich das beschauliche Dörfchen Greycastlehill erreicht, schafft sie es auch noch auf Anhieb, fast dessen gesamte Einwohnerschaft gegen sich aufzubringen, allen voran den attraktiven Pub-Besitzer Aiden.
Einen arroganteren und wortkargeren Kerl hat die Welt noch nicht gesehen, da ist sich Liz sicher. Völlig unmöglich, dass sie ausgerechnet hier Ruhe und Frieden findet. Oder gar, dass sie sich verliebt – da kann ihr dieser Kerl mit seinen faszinierenden grünen Augen noch so sehr im Kopf herumspuken. Sie ist nur hier, um vor ihrer Vergangenheit zu fliehen…
Die Vergangenheit ist etwas, was Aiden tagtäglich vor Augen hat. Er kämpft gegen seine inneren Dämonen an und tut alles für die Menschen, die er liebt. Mühsam hat er die Eckpfeiler seines Lebens neu in den Boden gerammt und nicht vor, je wieder daran zu rütteln.
Letzteres erledigt ohnehin schon diese furchtbare Liz, sehr zu seinem Leidwesen. Sie ist das personifizierte Chaos und alles, was er in seinem Leben nicht will. Schon gar nicht das, was er in seiner momentanen Situation braucht. Oder etwa doch?
Es heißt ja nicht ohne Grund:
Das Schicksal schließt nie eine Tür, ohne eine andere zu öffnen.

Ihr sucht nach Gefühlen in allen Farben? Nach Leben, Liebe und einem Hauch von Drama? Wollt endlich mal wieder so richtig mitfiebern und euch mitreißen lassen? Dann taucht ein in den Auftakt der Irish Feelings, lasst euch fesseln und begeistern.

Cover: 

 

Vergleicht man es mit anderen Covern von Emma, ist etwas ganz anderes als sonst. Aber ich mag es, gerade weil es kein „typisches“- Emma Cover gefällt es mir super und es passt auch super zu der Story. Einzig die blaue Hinterlegung von „Als ich dich traf“ gefällt mir so gar nicht, ich war für Rot und ich hoffe ich bekomme diese Farbe noch irgendwann.

 

 

 

Meine Meinung:

Die neue Geschichte von Emma führt uns dieses Mal in das schöne Irland, genauer genommen nach Greycastlehill. Ein kleines Dorf mitten im Nirgendwo, wo jeder jeden kennt und Neuankömmlinge sofort zum Dorftratsch werden. So auch Liz, die einen Fehler gemacht hat, den ihr vermutlich niemand verzeihen kann, am wenigsten sie selbst. Aus diesem Grund landet sie im Glenn House Cottage in Greycastlehill. Dort soll sie für ihren Chef, dass Cottage seiner Großtante wieder fit machen, damit es verkauft werden kann.

Natürlich trifft sie als erstes auf Aiden, den Besitzer des einzigen Pubs im Dorf, wo sich das ganze Dorf zum Essen, Trinken und um Klatsch und Tratsch auszutauschen, trifft. Auch Aiden hadert sehr mit seiner Vergangenheit und kann weder sich noch anderen seinen tragischen Schicksalsschlag verzeihen. Dadurch ist eher introvertiert und lebt viel in seinen Gedanken.

Ihr erstes Zusammentreffen ist allerdings alles andere als glücklich und so fühlen sich natürlich beide in ihren Vorurteilen dem anderen gegenüber bestätigt. Sie ahnen noch nicht, dass sie mehr Gemeinsam haben, als sie denken und eigentlich das perfekte Team sein könnten. Wenn da nicht immer wieder diese Missverständnisse zwischen beiden wären.

Ihr wisst ja bereits das ich Emmas Geschichten sehr gerne lese, ich weiß, wenn ich ein Buch anfange bekomme ich einen wunderschönen Liebesroman mit Humor und Witz in der richtigen Dosis. Aber auch die Spannung kommt nie zu kurz und man erfährt immer mehr und mehr über die Protagonisten und ihr Leben.

Dieses Buch ist allerdings etwas anders als die anderen Bücher von Emma, wie auch schon beim Cover hat sie sich auch hier an etwas anderes gewagt. Diese Geschichte spielt nämlich als Erste nicht rund um Heidelberg und kommt auch ganz ohne Bezug zu Heidelberg aus. Aber mich hat das nicht gestört, denn ich habe das Buch gerne gelesen und habe mich in Greycastlehill verliebt. Nicht nur in Liz und Aiden, in das ganze Dorf und ich habe echt etwas wie Abschiedsschmerz. Dieser ist aber noch ganz erträglich, denn ich weiß ja schon, dass es weiter geht mit dem kleinen beschaulichen Dorf und ich freue mich jetzt schon auf ein Wiedersehen mit allen.

Lest ihr auch so gerne die Bücher von Emma Wagner?? Wenn ja, welches ist den euer Lieblingsbuch von ihr?? Schreibt es mir doch einfach mal in die Kommentare, ich würde mich freuen.

 

-Jessie

Tags:
Emma Wagner
Jessie
29+ - Kater & Mädchen Mama - Romance - New Adult - Young Adult - Romantasy - Fanstasy...
You May Also Like
Feb 17, 2019
Hallo liebe Leser, ja ich schon wieder, ich bin momentan irgendwie im Leseflow und habe n ...
Nov 8, 2018
Hallo ihr lieben Besucher, heute habe ich mal wieder eine kleine Rezension für euch. Ich ...
image
Mrz 18, 2017
Hallo ihr lieben Leser, als ich im Januar mit meinem anderen Bücherwurm Tanja auf de ...

Leave your comment here:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Do not spam our blog. Your comment will be checked by administration.